SCB - SV Wolfersheim SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Wolfersheim

Spielpaarung:
SCB - SV Wolfersheim
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2006 / 2007
Ergebnis:
5:2
Spieldatum:
01.04.2007
Torschützen:
1:0, 4:1 F. Baier (6., 45.)
2:0 S. Stephan (16.)
2:1 M. Welker (38.)
3:1 P. Pusse (44./FE)
4:2 M. Braun (72.)
5:2 S. Prechtl (76.)
Aufstellung:
Tor: Robert Harder; Feld: HP Harz, David Klingen, Schulle (Dirk Schulz), Joschi (Werner Toussaint), Christian Müller, Simon Kiefer, Peter Pusse, Daniel Bartmann, Flavio Baier, Djabba (Sascha Stephan); Butschi (Sascha Prechtl), Andreas Stutz, Migges (Michael Schwerdt), Nille (Steffen Noserke) und Markus Müller.
Bericht:
Schon zu Beginn wurde deutlich, dass dieses Aufeinandertreffen wesentlich mehr zu bieten hatte, als das magere 0:0 im Hinspiel. Seit dem Aufstieg des SVW, konnte man noch nie gegen dieses Team siegen, dementsprechend hoch war die Motivation. Die schnelle Führung durch den treffsicheren Baier brachte zusätzliches Selbstvertrauen. Blieskastel hatte mehr vom Spiel, zeigte sich gefährlich in der Offensive und ließ hinten Nichts anbrennen. Nach einer Viertelstunde fand eine Bartmann-Flanke den einschussbereiten Stephan, der trocken zum 2:0 einnetzte. Wolfersheim fand in der Offensive kein Mittel, lediglich Standards brachten einen Hauch von Gefahr. Sieben Minuten vor der Pause kamen die Gäste zum Anschlusstreffer: Bernd Rabung siegte im Luftkampf gegen Robert Harder, Michael Welker drückte das Spielgerät schließlich über die Linie.





Wer jetzt dachte, dass dieser Treffer den Gästen mehr Schwung verleihen würde, sah sich getäuscht. Nur wenigen Minuten später wurde Djabba im Strafraum zu Fall gebracht, Peter Pusse verwandelte den fälligen Strafstoß zum 3:1. Durch einen Konter über Harz und Pusse erhöhten die Hausherren noch vor der Pause auf 4:1. Der mitgeeilte Baier wurde von Pusse schön in Szene gesetzt und ließ sich aus fünf Metern nicht zweimal bitten.

Nach Wiederanpfiff, agierte die Elf aus Blieskastel nicht mehr so konzentriert wie noch im ersten Durchgang. Dennoch blieben klare Torchancen der Gästen Mangelware. Nach knapp einer Stunde lag der Ball zum zweiten Mal im Blieskasteler Tor, jedoch erkannte der Schiedsrichter den Treffer wegen Abseits ab; eine durchaus fragwürdige Entscheidung. Diese Szene weckte die Heimelf anscheinend wieder auf. In der Folgezeit gab es gute Chancen für den SC, doch ein ums andere Mal brachte man das runde Leder nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Auf Seiten der Gäste keimte Hoffnung, als Markus Braun aus 20 Metern das 4:2 erzielte.





Diese Hoffnung hielt jedoch nicht lange an. Butschi, mittlerweile eingewechselt, schnappte sich an der Mittellinie die Kugel und war nach einem Doppelpass mit Djabba frei durch, das längst überfällige 5:2! Kurz vor dem Abpfiff noch eine unschöne Szene: Christian Müller wurde an der Mittellinie von den Beinen geholt, der Ball war längst gespielt, somit blieb dem Schiedsrichter aus seiner Sicht keine andere Wahl als hier Rot zu ziehen. Die Partie war somit entschieden. Blieskastel siegte verdient gegen eine harmlos wirkende Gästeelf, auch in dieser Höhe.
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 01.04.2007
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1441
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03