SV Brenschelbach - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SV Brenschelbach - SCB

Spielpaarung:
SV Brenschelbach - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2006 / 2007
Ergebnis:
1:2
Spieldatum:
05.11.2006
Torschützen:
0:1 C. Müller (2.)
1:1 SV Brenschelbach (22.)
1:2 S. Stephan (70./FE)
Aufstellung:
Tor: Markus Müller; Feld: HP Harz, David Klingen, Frank Konrad, Joschi (Werner Toussaint), Christian Müller, Daniel Bartmann, Peter Pusse, Sandi (Sven Sandmeyer), Oliver Reitnauer, Jörg Brocker; Marc Schaber, Djabba (Sascha Stephan), Butschi (Sascha Prechtl) und Matzinger (Matthias Schößer).
Bericht:
Mit Brenschelbach stand dem SC am 15. Spieltag ein kampfstarker Gegner gegenüber. Trotz des Tabellenstandes sollte man sich also nicht trügen lassen, zwar verlor der SV den Großteil seiner Spiele, allerdings nie mit mehr als zwei Toren Unterschied.


Enge Duelle auf dem Boden und in der Luft.


Man war also gewarnt und drängte daher schon in der Anfangsphase auf ein frühes Tor. Das Drängen hatte noch gar nicht so richtig angefangen, da war der Ball schon im Netz. Zunächst wurde der Torschuss des agilen Brocker abgeblockt, den Nachschuss versenkte Christian Müller aus 16 Metern. Die Hausherren wirkten nach dem schnellen Gegentor etwas geschockt, Blieskastel kam noch zu zwei weiteren kleinen Möglichkeiten. Nach einer Viertelstunde meldete sich die Heimelf erstmals gefährlich zu Wort. In den folgenden Minuten übernahm Brenschelbach die Initiative und kam nach einer Flanke in der 22. Minute per Kopf zum verdienten Ausgleich. Die Partie verlief weiter ausgeglichen, es gab viele Zweikämpfe und somit auch viele Freistöße. Für Peter Pusse endete einer dieser Zweikämpfe bitter. Eine Schulterverletzung hinderte Pusse am Weiterspielen, für ihn kam Matthias Schößer in die Partie. Bis zum Halbzeitpfiff gelang es dem SC das Spielgeschehen wieder zu kontrollieren und den Ball vom eigenen Gehäuse fern zu halten, es blieb beim leistungsgerechten 1:1.

Den zweiten Durchgang könnte man unter dem Titel „Die Halbzeit der vergebenen Großchancen“ zusammenfassen; die Hauptrolle spielte Brenschelbachs Schlussmann der bärenstark sämtliche Blieskasteler Chancen zunichte machte. Die wohl spektakulärste Szene spielte sich in der 55. Minute ab. Zuvor scheiterte Sven Sandmeyer schon am Torwart der Heimelf, dann lenkte dieser in der besagten Minute erneut einen Schuss von Sandi an den Innenpfosten, das Spielgerät landete wieder bei Sandi, erneut Volleyabnahme und Parade des SV-Schlussmanns. Brenschelbach hatte erst nach knapp einer Stunde die erste gute Möglichkeit, der Schuss von der Strafraumgrenze geht jedoch am langen Eck vorbei. Ansonsten ließ die SC-Defensive kaum etwas zu.


Jörg Brocker wird im Strafraum zu Fall gebracht.


In der 68. Minute ein Zuckerpass von HP auf Daniel Bartmann, das Ende ist bekannt: Brenschelbachs Schlussmann hielt. Zwei Minuten später war jedoch auch dieser chancenlos, als Djabba einen an Jörg Brocker verursachten Foulelfmeter sicher im Gehäuse unterbrachte. 2:1 für die Elf aus Blieskastel, von den Chancen her hoch verdient. Einziges Manko war die Auswertung der guten Chancen. So auch fünf Minuten vor dem Ende: Matzinger scheiterte zunächst selbst nach einem Konter am SV-Keeper, kurz danach erlebte Daniel Bartmann das gleiche Schicksal. Brenschelbach kämpfte für den einen Punkt, manchmal mit zu hartem Einsatz. So musste auch Jörg Brocker verletzt raus, Butschi kam für ihn in die Partie. Doch auch er konnte nach Assist von Matzinger nicht die Entscheidung erzielen. So herrschte nochmal großes Zittern, als die Hausherren in der Nachspielzeit noch zwei Freistöße von der Außenseite in Richtung Blieskasteler Tor schlugen; einer davon landete am Querbalken. Man wurde also für die mangelnde Chancenauswertung nicht bestraft.

Es blieb am Ende beim 1:2 Erfolg für die Elf aus Blieskastel, die den Kampf in Brenschelbach annahm und den Platz mit erhobenem Haupt sowie als verdienter Sieger verlassen konnte.
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 05.11.2006
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1452
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03