SV Wolfersheim - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SV Wolfersheim - SCB

Spielpaarung:
SV Wolfersheim - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2013 / 2014
Ergebnis:
3:2
Spieldatum:
21.04.2014
Torschützen:
1:0 Sören Braun (10.)
2:0 Nico Welker (24.)
3:0 Patrick Götz (25.)
3:1 Christian Meyer (60.)
3:2 Christian Meyer (87.)
Aufstellung:
Tor: Marco Meyer; Feld: David Klingen (75. Christian Knoch), Thorsten Schmidt, Mathias Meyer, Christian Meyer, Julian Kowolik, Pascal Linn (64. Sebastian Bruckart), Johannes Brengel, Philipp Niederländer, Yannik Moschel, Peter Pusse
Bericht:
Wölfe erkämpfen sich Dreier

Ein windiges Spiel sahen die rund 120 Fußballfans an diesem Ostermontag in Wolfersheim. Starker Wind sorgte dafür, dass die Fans viele lange Bälle und zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten zu Gesicht bekamen. Zunächst war es der Gast aus Blieskastel-Lautzkirchen, der nach fünf Minuten durch einen Linksschuss von Spielertrainer Philipp Niederländer aus rund 18 Metern für erste Gefahr sorgte, der Schuss segelte aber übers Tor. In der Folge wirkte die Dreierkette des SC immer wieder indisponiert und so war es grober Schnitzer, der in der zehnten Minute das 1:0 der Hausherren begünstigte: Der SC verlor auf der wackligen linken Seite den Ball, Sören Braun schnappte sich die Kugel und ließ Gästekeeper Meyer keine Abwehrchance. Der SC hatte mit dem Rückstand sichtlich zu kämpfen und so gab es in der Folge zahllose brenzlige Situation im SC-Strafraum, die gefährlichste, als eine Wölfe-Ecke in die Mitte geklärt wurde und der Abschluss das Tor nur knapp verfehlte. Nach 24 Minuten hatte der SC erneut die Defensivordnung aufgegeben, als ein langer Ball bei Nico Welker erreichte, der die Überreste der SC-Defensive nebst Keeper Meyer gekonnt umkurvte und zum 2:0 einschob. Der SC fand in der ersten Halbzeit nie ins Spiel und immer wieder schien man besonders auf den Außen verwundbar. So zwang man sich nach 25 Minuten durch einen weiteren Stellungsfehler zu einem Foul an der Außenlinie, der als Flanke getarnte Freistoß von Patrick Götz segelte in den Winkel des SC-Tores zum 3:0. In der Folge hatte der SC Glück, dass Nico Welker einen Flugkopfball am Tor vorbeisetzte, ehe Johannes Brengel auf der Gegenseite den Außenpfosten traf und damit eines der wenigen offensiven Lebenszeichen des SC setzte. In der Schlussminute bewahrte SC-Keeper Meyer die Gäste mit einer Glanztat gegen Thorsten Müller sogar vor dem 0:4.





Nach dem Seitenwechsel schien der SC durch den Rückenwind beflügelt und nur verlief die Partie genau entgegengesetzt zum ersten Durchgang. Schon nach wenigen Minuten musste SVW-Keeper Thomas Weinmann mit einer Glanztat gegen Brengel retten und geriet in der Folge immer mehr in den Fokus der Partie. Nur Sekunden später verfehlte ein Klingen-Weitschuss das Wölfe-Gehäuse nur knapp und den Zuschauern war klar, wo die Reise im zweiten Durchgang hingehen würde. Der SC erhöhte den Druck, Wolfersheim stand massiv in der Defensive und um ein Haar wäre schon nach 53 Minuten der Anschlusstreffer gefallen, Schiedsrichter Klaus Schmitt entschied allerdings auf Abseits. Nach 60 Minuten war es dann soweit: Christian Meyer beförderte einen Eckball ins SVW-Gehäuse und läutete die Aufholjagd des SC ein. Nach 73 Minuten war es dann der durch enge Manndeckung hart bearbeitete Peter Pusse, der eine Freistoßflanke per Kopf an die Latte beförderte. Dem SC lief trotz Überlegenheit langsam aber sicher die Zeit davon, zudem waren die Wölfe durch Konter gefährlich und erzielten sogar ihr viertes Tor, Nico Welker hatte aber die Hand zur Hilfe genommen und sah Gelb. In der Schlussphase war es erneut Weinmann im SVW-Tor, der brillierte, ehe Christian Meyer erneut nach einem Eckball das 2:3 erzielte, allerdings waren da schon 87 Minuten gespielt. In der Schlussphase inklusive der dreiminütigen Nachspielzeit versuchten die Gäste nochmals alles um zumindest einen Punkt zu erzielen, es blieb aber beim knappen Wölfe-Sieg.





Unterm Strich sahen die Fans zwei unterschiedliche Halbzeiten: Die Wölfe dominierten den ersten Durchgang, der SC den zweiten. Am Ende zeigte der SC aber zu wenige spielerische Komponenten und agierte mit zu vielen langen Bällen. In der Defensive zeigte man sich vor allem über die Außen immer wieder verwundbar, so dass man sich am Ende über die Auswärtsniederlage nicht beschweren darf.
Autor:
Marc Schaber, 21. April 2014
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
977
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03