SCB - SV Kirrberg SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Kirrberg

Spielpaarung:
SCB - SV Kirrberg
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2013 / 2014
Ergebnis:
1:1
Spieldatum:
27.10.2013
Torschützen:
1:0 Christian Müller (27.)
1:1 Michael Junkes (80.)
Aufstellung:
SC Blieskastel-Lautzkirchen: Tor: Felix Bastian; Feld: Thorsten Schmidt, Johannes Brengel, Matthias Meyer, Christian Meyer, Pascal Linn (84. Philip Detemple), Christian Müller (58. Rouven Reinhard), Christian Kempf, Philipp Niederländer, Yannik Moschel, Peter Pusse

SV Kirrberg: Tor: Michael Wilhelm; Feld: Daniel Linke, Markus Glutting, Dominique Steiner, Michael Junkes, Moritz Pelzer (45. Tobias Didion), Sascha Zott, Patrick Steiner (45. Daniel Riehm), Janis Ferdinand, Roman von Hofen, Pascal Riehm
Bericht:
Remis nach zwei unterschiedlichen Hälften

Bei starkem Wind gab es in Blieskastel-Lautzkirchen vor rund 100 Fußballfans zunächst einen druckvollen Start der Heimelf zu sehen. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen kontrollierte die Partie über weite Strecken und so hatten die Gäste aus Kirrberg gleich in der Anfangsphase drei brenzlige Szenen im eigenen Strafraum zu überstehen. Erst nach zehn Minuten tauten die Gäste aus Kirrberg auf, als Roman von Hofen und Michael Junkes Maß nahmen. Im Gegenzug war es Yannik Moschel der Linn frei spielte, dessen Schuss aber das Tor verfehlte. Nach 15 Minuten war es Christian Kempfs Schuss der etwas zu unplatziert war, ehe SVK-Keeper Michael Wilhelm einen Niederländer-Weitschuss parierte. Vor allem bei hohen Bällen hatte der SC im ersten Durchgang eine klare Übermacht und so hatte Pusse die bis dahin größte Chance des Spiels, als er nach 26 Minuten einen Freistoß von der Außenbahn an den Pfosten verlängerte. Nach 27 Minuten war es dann Christian Müller, der eine Hereingabe von der Außenbahn toll verarbeitete und zum 1:0-Führungstor für den SC verwandelte. Die Führung des SC war verdient und hätte sogar zur Pause noch höher ausfallen können, als Wilhelm einen Niederländer-Schuss abprallen ließ und Kempf den Nachschuss vergab. So bleib es zur Pause bei einer verdienten SC-Führung.





Nach dem Seitenwechsel hatte nun der Gast aus Kirrberg den Wind im Rücken und kam nach und nach immer besser ins Spiel. Auch zwei Wechsel verliehen dem SVK zur Pause im wahrsten Sinne des Wortes frischen Wind und so sahen die Gäste eine vollkommen andere Hälfte: Kirrberg hatte nun das Heft des Handelns in der Hand, während der SC es nicht schaffte sich zu Chancen zu kombinieren. Zu viele hohe Bälle ließen die SC-Angriffe zu oft verpuffen. Kirrberg dagegen hatte die große Chance zum Ausgleich, als Daniel Linke nach 61 Minuten per Kopf scheiterte. Kirrberg spürte nun, dass in der hektischer werdenden Partie etwas zu holen war und setzte den SC zunehmend unter Druck. Nach 80 Minuten war es ein langer Ball in den Strafraum, der über Kapitän Michael Junkes den Weg ins SC-Tor fand und für den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich für den SVK sorgte. Der SVK hatte nun, wie auch der SC im ersten Durchgang, die Chancen auf das zweite Tor: Roman von Hofen verpasste mit einem Flugkopfball das 2:1 nur um Zentimeter, ehe der SC in der 87. Minute auf der Linie klärte. Die Schlussphase wurde hektisch: Der eingewechselte Tobias Didion musste nach 89 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz, Kirrberg hatte aber in der Schlusssekunde dennoch die Riesenchance zum 1:1, es blieb aber beim gerechten Remis.





Die Fans sahen an diesem Sonntag zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten an der Florianstraße und am Ende steht eine gerechte Punkteteilung. Beide Teams verpassten es den Lucky-Punch zu ihren Gunsten zu setzen und über die gesamten 90 Minuten geht das Remis somit mehr als in Ordnung, auch wenn sich Kirrberg ob der vergebenen Chancen in den Schlussminuten die Haare raufen wird.
Sonstiges:
Gelb-Rot:
Tobias Didion (SV Kirrberg / 89.)
Autor:
Marc Schaber, 27. Oktober 2013
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1827
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03