SCB - FV Lebach (P) SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - FV Lebach (P)

Spielpaarung:
SCB - FV Lebach (P)
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2013 / 2014
Ergebnis:
0:3
Spieldatum:
17.09.2013
Torschützen:
0:1 Jens Hartz (33.)
0:2 Johannes Biewer (38.)
0:3 Steven Cremers (56.)
Aufstellung:
Tor: Marco Meyer; Feld: Christian Knoch, Johannes Brengel, Matthias Meyer, Christian Meyer, Christian Müller, Pascal Linn, Julian Kowolik, Philipp Niederländer (72. Peter Knoerr), Yannik Moschel, Peter Pusse (66. Nico Vockenberg)
Bericht:
SC mit Pokalaus gegen Lebach

Gegen Lebach gelang dem SC Blieskastel-Lautzkirchen vor einigen Jahren der größte Pokalerfolg der Aktiven in der jüngeren Vereinsgeschichte, nun war der FVL wieder zu Gast an der Florianstraße und vor rund 80 Fußballfans zeigte der SC von Beginn an, dass es auch an diesem herbstlichen Dienstagabend kein Spaziergang für den 11ten den Saarlandliga werden würde. Der SC hielt gut mit und Chancen gab es auf beiden Seiten. Die größte für den SC hatte Spielertrainer Niederländer nach 23 Minuten, verfehlte aber des Gehäuse von FVL-Keeper Philipp Weiler knapp. Der FV Lebach kam nur selten zu klaren Tormöglichkeiten, zeigte sich aber abgezockt, als Jens Hartz nach 33 Minuten einen Freistoß auf dem regennassen Kunstrasen ins rechte untere Eck des SC-Tore beförderte. Der SC gab aber keineswegs auf und hatte durchaus Chancen zum Ausgleich zu kommen. Noch vor dem Seitenwechsel aber eine bittere Pille für die Hausherren, als sich Johannes Biewer nach 38 Minuten durch das Zentrum der SC-Defensive tankte und zum 2:0 traf. Der SC hatten nun binnen fünf Minuten zwei Tore kassiert und zu allem Überfluss verpasste man kurz vor dem Pausenpfiff erneut den Torerfolg und so blieb es bei der etwas hohen 2:0-Gästenführung.





Auch nach dem Seitenwechsel wollte der SC keinesfalls abschenken und der Jubel bei den SClern war groß, als der Ball nach 48 Minuten im FVL-Tor zappelte. Einem schönen Spielzug über rechts blieb aber die Anerkennung durch das Schiedsrichtergespann Fabian Knoll, Sebastian Enuk und Herbert Müller verwehrt. Eine durchaus umstrittene Entscheidung, zumal der Abpfiff des Unparteiischen sehr spät erfolgt. Als Lebach nach 56 Minuten durch einen schönen Spielzug und den Abschluss des eingewechselten Steven Cremers auf 3:0 erhöhte und die Partie entschied. Entsprechend aufgeheizt war nun die Stimmung an der Florianstraße zumal das Schiedsrichtergespann auch bei zwei folgenden SC-Angriffen in der Bewertung von Abseitssituationen nicht gerade im Zweifel für die Angreifer entschied und eine klare Vorteilsituation etwas unglücklich zurückpfiff. Die SCler versuchten es aber weiter zumindest zum Torerfolg zu kommen. Eine vermeintlich Notbremse des FVL sorgte fünf Minuten vor dem Ende für erneut Aufregung. Nach 43 Minuten in der zweiten Halbzeit war dann aber etwas zu früh Schluss und es blieb beim 3:0-Pokalerfolg des FVL.

Unterm Strich verkaufte sich der SC an diesem Pokalabend etwas unter wert: Ein Freistoßtor und ein Stellungsfehler sorgten für das 0:2 noch vor der Pause, dann fehlten eventuell Zentimeter zur Anerkennung zum 1:2, ehe der FVL auf 3:0 erhöhte. Dennoch muss sich der SC ob dieser Leistung nicht schämen, auch wenn Lebach unterm Strich verdient in die nächste Runde einzog.
Autor:
Marc Schaber, 17. September 2013
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1123
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03