SV O´würzbach - SCB (P) SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SV O´würzbach - SCB (P)

Spielpaarung:
SV O´würzbach - SCB (P)
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2013 / 2014
Ergebnis:
0:2*
Spieldatum:
28.08.2013
Torschützen:
0:1 Peter Pusse (105.)
0:2 Johannes Brengel (120. + 2.)
Aufstellung:
Tor: Marco Meyer; Feld: Christian Knoch, Harry Klomen, Matthias Meyer, Thorsten Schmidt, Julian Kowolik, Christian Kempf (71. Pascal Linn), Christian Müller, Philipp Niederländer (109. Michael Pulver), Benjamin Schwarz (117. Johannes Brengel), Peter Pusse
Bericht:
SC mit mühsamen Sieg beim SVO

Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen ging es in der zweiten Pokalrunde zum SV Oberwürzbach und beim Kreisligisten gab es die erwartet hart umkämpfte Partie. Der SC hatte von Beginn an mehr Ballbeseitz, der SVO hielt aber mit viel Kampf und Einsatz dagegen und machte den Gästen auf dem ungewohnten Hartplatz das Leben schwer. So kam es, dass der SC sich zwar eine Hand voll Chancen erspielt, die aber schon im ersten Durchgang leichtfertig auf der Strecke ließ. So blieb es zur Pause bei einem torlosen Remis.





Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Der SC bestimmte das Spiel, Oberwürzbach hielt dagegen und setzte Nadelstiche durch einige schnelle Gegenstöße. Immer wieder spielten sich die Gäste nun Chancen heraus, scheiterten aber entweder am Oberwürzbacher Keeper Marco Lang, oder an der eigenen Konzentration. Niederländer, Müller, Pusse und Schwarz hätten den SC gleich mehrmals in Führung schießen können, der SVO hielt sich aber schadlos und erspielte sich gegen Ende der Partie sogar die eine oder andere Chance. Es war also ein typischer Pokalabend in dem der Underdog immer mehr seine Chance witterte und brenzlige Abseitssituationen in der SC-Defensive provozierte. So lief dem SC die Zeit davon und als auch die letzte Chance in der regulären Spielzeit auf der Strecke blieb pfiff der Unparteiische Raffaele Veneroso aus St. Ingbert die Partie ab und läutete die Verlängerung ein.

Auch im Nachsitzen änderte sich am Spielverlauf wenig, ehe die Partie dann ob des knappen Spielstandes immer hitziger wurde. Für allem für die Hausherren hagelte es nun gelbe Karten und überdies ließen sich die zuvor konzentrierten Gastgeber etwas aus dem Konzept bringen. So kam es, dass Peter Pusse nach 105 gespielten Minuten viel Platz im SVO-Strafraum hatte und diesem zum erlösenden SC-Führungstor nutzen konnte. Sekunden später war das Schluss mit dem ersten Teil der Verlängerung.

Der SVO gab natürlich auch nach dem bitteren Rückschlag nicht auf, der eingewechselte Nijasi Altinisik erwies seiner Elf aber einen Bärendienst, als er nach 107 Minuten mit Rot des Feldes verwiesen wurde, als er in einem Zweikampf nachzog. Der SVO musste nun in Unterzahl ran, der vermeintliche Ausgleich war dann aber eine von vielen strittigen Abseitsituationen. In diesem Fall blieb dem Treffer die Anerkennung verwehrt, was für weiteren Unmut bei den Hausherren sorgte. Der SVO versuchte nun alles und schickte beim letzten Eckball der Partie Keeper Marco Lang in den SC-Strafraum. Der schwach getretene Eckeball konnte aber von den SCler abgefangen werden, die dann den kurz zuvor eingewechselten Johannes Brengel auf die Reise Richtung SVO-Tor schickten, der ins leere Tor zu Entscheidung einnetzte. Die Partie wurde nicht mehr angepfiffen.

Unterm Strich ein hartes Stück Arbeit für den SC: Oberwürzbach war für die Gäste ein harter Brocken, vor allem weil man die sich bietenden Chancen zu leichtferitg auf der Strecke ließ. Am Ende wurde der Leichtsinn des SC in einer hitzigen Partie nicht bestraft, Oberwürzbach ärgerte sich nach dem Spiel lautstark über eine verpasste Chance in einer knappen und lange offenen Partie.
Sonstiges:
* = Das Spiel wurde erst in der Verlängerung entschieden

Rot:
Nijasi Altinisik (SV Oberwürzbach / 107.)
Autor:
Marc Schaber, 28. August 2013
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
855
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03