SCB - SVG Bebelsh.-Wi. SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SVG Bebelsh.-Wi.

Spielpaarung:
SCB - SVG Bebelsh.-Wi.
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2013 / 2014
Ergebnis:
3:3
Spieldatum:
11.08.2013
Torschützen:
0:1 Eigentor (36.)
1:1 Michael Pulver (54.)
1:2 Admir Ramic (55.)
1:3 Admir Ramic (56.)
2:3 Yannick Moschel (84.)
3:3 Matthias Meyer (90. + 4.)
Aufstellung:
SC Blieskastel-Lautzkirchen: Tor: Felix Bastian; Feld: Thorsten Schmidt, Michael Schwerdt, Christian Meyer, Matthias Meyer, Harry Klomen, Philip Detemple (50. Yannick Moschel), Julian Kowolik (50. Christian Kempf), Philipp Niederländer, Michael Pulver (71. Pascal Linn), Peter Pusse

SVG Bebelsheim-Wittersheim: Tor: Eric Lonsdorf; Feld: Toufik Allag, Pascal Lorsung (65. Sandro Bottaro), Steffen Haßler, Benedikt Klein, Torsten Ostermann, Admir Ramic, Marco Weissmann, Nassim Allag, Mirko Fuchs (33. Brandon Helbich), Kastriot Zymeri (89. Alban Zymeri)
Bericht:
Last-Minute-Remis für SC

In Blieskastel-Lautzkirchen sahen rund 100 Fußballfans zum Saisonstart eine ereignisreiche Partie, die schon nach wenigen Minuten mit einem Aufreger begann, als den Gästen aus Bebelsheim-Wittersheim ein vermeintlicher Foulelfmeter verwehrt blieb. In der Folge ließen beide Defensivreihen viel zu: Felix Bastian klärte nach sieben Minuten nach einer SVG-Ecke in höchster Not an die Latte, ehe auf der Gegenseite SVG-Keeper Eric Lonsdorf im Eins-gegen-Eins gegen SC-Angreifer Michael Pulver das letzte Wort hatte. Michael Schwerdt dagegen hatte einige Minuten später Lonsdorf bereits umspielt, die SVG rettete aber mit vereinten Kräften auf der Linie. Es ging weiter hin und her, nach 36 Minuten aber das erste Tor, als der SC beim Rettungsversuch den Ball im eigenen Tor unterbrachte. Noch vor der Pause hatte Pusse die Riesenchance zum Ausgleich, erneut war aber Lonsdorf mit einer Glanztat auf dem Posten und so blieb es zur Pause bei der knappen aber nicht unverdienten Gästeführung.





Nach dem Seitenwechsel machten beide Teams dort weiter wo sie vor dem Seitenwechsel aufgehört hatten. Mit viel Tempo ging es hin und her, die Abwehrreihen offenbarten dabei viele Schnittstellen, die die Angreifer zu Torchancen nutzten. Michael Schwerdt nutzte nach 54 Minuten ein Abstimmungsproblem in der SVG-Defensive und legte vorbildlich auf Michael Pulver, der sich die große Chance zum 1:1 nicht nehmen ließ. Die Partie war nun wieder offen, der SC zeigte sich aber in der Rückwärtsbewegung schludrig und so war es Admir Ramic, der nur Sekunden nach dem Ausgleich eine Flanke zum 1:2 im SC-Tor unterbrachte. Nur 43 Sekunden später war es erneut Ramic, der dem SC mit dem 3:1 den vermeintlichen Knock-Out verpasste. Der SC blieb aber dran und erspielte sich seinerseits Chancen die aber zunächst allesamt ungenutzt blieben. Die SVG stieß nun in die vorhandenen Räume und kam zu hochkarätigen Konterchancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Auch der SC bot nun mehr Abspielfehler und so musste eine Einzelaktion herhalten: Pusse konnte sich im Eins-gegen-Eins durchsetzen und am Ende war es Yannick Moschel, der die Pusse-Vorarbeit nach 84 Minuten über die Linie drückte. Beide Teams hatten nun Chancen die größte aber hatte der SC, als man im Fünfmeterraum zum Abschluss kam, aber nur den Pfosten traf. Die Uhr tickte gegen die Hausherren, in der vierten Minute der Nachspielzeit kam der Ball dann aber irgendwie zu SC-Kapitän Matthias Meyer, der den Ball zum 3:3 im Netz unterbrachte. Wenig später war Schluss.





Am Ende sicherte sich der SC zumindest einen Punkt auf eigenem Platz und unterm Strich geht das Remis in Ordnung: Beide Teams ließen viele Chancen zu, auf beiden Seiten wurden aber nur drei davon verwertet.
Autor:
Marc Schaber, 11. August 2013
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1642
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03