VfB Bor. Neunk. - SCB 1 SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
VfB Bor. Neunk. - SCB 1

Spielpaarung:
VfB Bor. Neunk. - SCB 1
Mannschaft:
D-Jugend
Saison:
2012 / 2013
Ergebnis:
4:4
Spieldatum:
22.09.2012
Bericht:
Tolle Moral der D-Jugend!

Tolle Moral bewies die D1 der SG Kirkel/Blieskastel-Lautzkirchen am vergangenen Freitag beim 4:4 bei Borussia Neunkirchen. Die SG begann stark und bereits nach drei Minuten schickte Enrico Crispo Hendrik Zumpf auf die Reise, der die 1:0-Führung markierte. Die Antwort der Borussia ließ allerdings nicht lange auf sich warten und fünf Minuten nach dem Führungstreffer egalisierten die Hausherren den Spielstand. Kirkel/Blieskastel-Lautzkirchen hatte mehr vom Spiel und erspielte sich gute Chancen. Der Torerfolg blieb jedoch aus. Anders Neunkirchen: Mitte der ersten Spielhälfte drückte ein Borusse einen Eckball mit dem Rücken in das SG-Tor und drehte somit die Partie. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der erneute Schock für die Gäste: Ein Fernschuss kann SG-Keeper Max Gaa noch an die Latte lenken, doch den Abpraller staubte ein Borussia-Stürmer eiskalt zum 3:1-Halbzeitstand ab.

Die SG lag unglücklich zur Pause 3:1 zurück, hatte sich aber nicht aufgegeben und für den zweiten Spielabschnitt einiges vorgenommen. Kurz nach dem Wiederanpfiff dann die Ernüchterung: Ein Foul im SG-Strafraum und der Unparteiische zeigte zu Recht auf den Neunmeterpunkt. Der fällige Strafstoß verwandelte Neunkirchen und baute die Führung auf 4:1 aus. Wer nun glaubte, dies hätte der SG das Genick gebrochen und das Spiel wäre gelaufen, irrte sich: Kirkel/Blieskastel-Lautzkirchen machte weiter Druck nach vorne, schnürte Neunkirchen in ihrer Hälfte ein. Die logische Konsequenz war der 2:4-Anschlusstreffer durch Enrico Crispo und bereits kurz darauf konnte Luca Rau auf 3:4 verkürzen. Neunkirchen fand im Folgenden nur noch durch Konter statt, die aber alle samt in der guten Abwehrreihe um Daniel Schwerdt, Andreas Lemmer und Joscha Walch endeten und kaum zu Tormöglichkeiten führten. Zehn Minuten vor Spielende war es dann erneut Luca Rau, der einen Kracher aus 17m in den Winkel abzog. 4:4-Ausgleich. Kirkel/Blieskastel-Lautzkirchen hatte Oberwasser und die Borussia war stehend K.O. Die SG erspielte sich eine Möglichkeit nach der Anderen, dominierte die Partie und lies Neunkirchen sich nicht mehr erholen. Die beste Chance resultierte aus dem schönsten Spielzug des Abends: Jeremias Guckert bringt den Ball von links diagonal auf die rechte Bahn genau in den Lauf von Jan Thiele, der zur Grundlinie zieht und in der Mitte exakt auf den freistehenden Mario Micarelli legt. Mario nimmt den Ball direkt, doch mit einer Glanzparade verhinderte der Borussia-Keeper den Siegtreffer der SG. Kirkel/Blieskastel-Lautzkirchen nutzte keine der Möglichkeiten mehr, sodass es in einem spannenden Freitagabendspiel beim 4:4-Unentschieden blieb.

Die SG hatte über die gesamte Spielzeit einige Genickschläge hinzunehmen, gab sich jedoch nie auf und glaubte zu jeder Zeit an die eigenen Stärken. Dies führte dazu, dass ein 3-Tore-Rückstand mit beachtlicher Moral aufgeholt wurde. Letztlich fehlte nur das i-Tüpfelchen, welches mit einer konsequenteren Chancenverwertung einen Sieg bedeutet hätte.
Verfasser:
Daniel Leibrock
Redaktion:
Marc Schaber, 22. September 2012
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
622
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03