SCB - SV Blickweiler SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Blickweiler

Spielpaarung:
SCB - SV Blickweiler
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
1:1
Spieldatum:
27.11.2011
Torschützen:
0:1 Gökhan Cicekci (89.)
1:1 Peter Pusse (90. + 1. / FE)
Aufstellung:
SC Blieskastel-Lautzkirchen: Tor: Felix Bastian; Feld: Klingen, Tobias Schuler, Peter Pusse, Markus Grötsch, Jan Scheller, Rouven Reinhard (52. David Gentes), Yannik Moschel (75. Johannes Brengel), Julian Müller (81. Dominik Herzog), Patrick Stumpf, Pascal Linn

SV Blickweiler: Tor: Eric Becker; Feld: Jens Hilmer, Serfen Uyumazbas, Jens Körner, Christian Gries, Dennis Bastian, Marek Wosnitza, Marco Becker, Torsten Kühnreich (86. Michael Wosnitza), Matthias Sand, Gökhan Cicekci
Bericht:
Punkteteilung in schwachem Derby

Beim heiß erwarteten Lokalderby an der Florianstraße gab es gleich vom Anpfiff weg mehr Hausmannskost als guten Fußball zu sehen. Zwar kamen beide Mannschaften zu einigen Torraumszenen, vorgetragene Spielzüge gab es aber nur selten zu sehen. Die größte Chance hatte der SC nach 21 Minuten, als Peter Pusse nach einem Sololauf das Tor von SVB-Keeper Eric Becker nur knapp verfehlte. In der Folge waren es die Hsausherren, die mit vielen Ballverlusten die Gäste zu gefährlichen Gegenstößen einluden und so kam Blickweiler dank einiger Unsicherheiten in der SC-Defensive zu Möglichkeiten. Dennoch ließ das Spiel weiter in vielen Punkten zu wünschen übrig, auch weil viele Unterbrechungen den Spielfluss noch mehr hemmten. In den Minuten vor dem Seitenwechsel besannen sich die Hausherren dann ein wenig mehr aufs Fußballspielen, war aber im Abschluss zu harmlos und so war es eine Freistoßfinte die kurz vor der Pause für die große SC-Chance zur Führung sorgte, es blieb aber beim torlosen Remis zu Pause.





Auch nach dem Seitenwechsel gab es nur wenig zu sehen und ein langer Ball von SC-Kepper Bastian auf Kapitän Peter Pusse war der erste Aufreger des zweiten Durchgangs. Pusses Kopfball konnte von Becker im SVB-Tor jedoch glänzend pariert werden. Nach 60 Minute war es dann Yannik Moschel, der sich an der Ecke des SVB-Strafraums durchsetzte und nur durch ein rüdes Foul im Strafraum auf dem Weg zum Tor gestoppt werden konnte. Die logische Konsequenz: Foulelfmeter. Der eingewechselte David Gentes schritt zur Tag verzog aber deutlich über das Tor. Der verschossene Elfmeter ging an den SClern nicht spurlos vorbei und so kamen die Gäste nun besser ins Spiel, Viele Fehler auf beiden Seiten sorgten aber weiter für überschaubares Niveau dieses Derbys, das nur von der Spannung und dem Lokalkolorit lebte. Nach 75 Minuten war es Blickweilers Kühnreich der einen Drehschuss nur knapp verzog. Auch der SC hatte noch einen guten Spielzug zu bieten, als man Gentes freispielte, dieser frei vor Becker auftaucht, aber an selbigem scheitert. Die Partie hatte nun nicht mehr viel zu bieten, sollte man denken, dann kam aber der große Endspurt. Eine Freistoßflanke des SV Blickweiler landet in der 89. Minute im SC-Strafraum, die Hausherren können nicht klären und am Ende ist Blickweilers Gölkhan Cicekci der lachende Dritte und netzt zum scheinbar entscheidenden 1:0 für den SVB ein. Die Partie schien für den SC entschieden, als man durch ein unnötiges Foul des SVB am Leben gehalten wurde: In der Nachspielzeit wurde Peter Pusse im Strafraum unclever angegangen und die logische Konsequenz war der zweite SC-Foulelfmeter in diesem Derby: Diesmal schritt Kapitän Pusse zur Tat und verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich. Danach war dann Schluss und so endete ein Derby auf sehr überschaubarem Niveau mit einem Remis.





Unterm Strich geht das Remis in Ordnung: Beide Teams boten eine schwache Leistung, leisteten sich viel Fehler im Aufbauspiel und konnte nur in kurzen Phasen überzeugen.
Autor:
Marc Schaber, 27. November 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1355
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03