FC Pal. Limbach II - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
FC Pal. Limbach II - SCB

Spielpaarung:
FC Pal. Limbach II - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
1:3
Spieldatum:
13.11.2011
Torschützen:
0:1 Peter Pusse (45.)
1:1 Christoph Sandmayer (55.)
1:2 Patrick Stumpf (72.)
1:3 Peter Pusse (76.)
Aufstellung:
Tor: Felix Bastian; Feld: David Klingen, Christian Müller (61. Tobias Schuler), Peter Pusse, Johannes Brengel (75. Sebastian Kiefer), Jan Scheller, David Gentes, Julian Müller, Carlos Kropp (62. Markus Grötsch), Patrick Stumpf, Pascal Linn
Bericht:
SC überrascht in Limbach!

Die Partie in Limbach begann zu zunächst mit druckvollen Hausherren, die sich in der Anfangsphase eine klare Feldüberlegenheit erspielten, aber im Abschluss alles andere als konsequent waren. Der SC stand tief und hatte zunächst sichtbare Probleme gegen die Palatia-Reserve zum Zug zu kommen. Ein Lattenschuss der Palatia und eine Doppelchance nach einem Eckball hätten eigentlich die Heimführung bedeuten müssen. Der SC überstand diese Druckphase der Hausherren mit Glück und Geschick und kam im Schlussdrittel des ersten Durchgangs immer besser ins Spiel. Blieskastel-Lautzkirchen attackierte nun früher und zwang die Hausherren zu Fehlern, die diese bereitwillig im Aufbauspiel anboten. Nach 36 Minuten war ein Pusse-Kopfball nach einer Linn-Flanke die bis dahin klarste SC-Chance, ehe auf der anderen Seite Christoph Sandmayer die FC-Führung um Millimeter verpasste. Unmittelbar vor der Pause nahm der SC dann endgültig Fahrt auf und ging nach 44 Minuten ein Pusse-Linksschuss noch übers Tor, war es nur eine Minute später Jan Scheller, der gegen seinen Ex-Club Peter Pusse wunderschön in Szene setzt und dieser mit einem gekonnten Lupfer zum Torerfolg kommt. Unmittelbar nach dem Anstoß der Hausherren ging es somit mit einer knappen SC-Führung in die Pause.





Nach dem Seitenwechsel trumpften erneut die Gäste auf, als Julian Müller in FC-Keeper Naumann seinen Meister findet. Auf der anderen Seite vergaben die Hausherren eine vielversprechende Doppelchance nach einem Eckball, ehe nach 51 Minuten erneut Julian Müller an FC-Keeper Naumann scheitert. Die Partie ging nun hin und her, eine Standardsituation sollte die Hausherren aber endgültig zurück ins Spiel bringen: Ein langer Freistoß aus dem Halbfeld wird auf Sandmayer per Kopf quer gelegt und der netzt souverän zum 1:1-Ausgleich ein. Die SCler wurden nun doppelt getroffen: Spielertrainer Carlos Kropp und Abwehrrecke Christian Müller mussten nach 60 Minuten verletzt raus und Markus Grötsch und Tobias Schuler übernahmen ihren Part. Der SC blieb auch weiter am Drücker und nach 68 Minuten war SC-Angreifer Pusse im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Im direkten Duell mit FC-Keeper Naumann zog allerdings Patrick Stumpf den Kürzeren, nur Sekunden nach dem vergebenen Strafstoß war es ein 60 Meter Schuss des eingewechselten Tobias Schuler der für Gefahr sorgte. Aber auch der erneute Rückschlag konnte den SC an diesem Nachmittag nicht aus dem Konzept bringen: Nach 72 Minuten war es Patrick Stumpf der vom Punkt scheiterte, nun aber sehenswert frei gespielt wurde und seinen Faux-Pas mit dem 2:1 wieder gut machte. Die ohnehin im zweiten Durchgang passive Palatia war nun sichtlich angeknockt und nur vier Minuten später spielten Linn, Scheller und Pusse die Defensive der Hausherren schwindlig und Pusse netzte zum vorentscheidenden 3:1 ein. Von der Palatia kam nun wenig und so geriet der Gästesieg eigentlich nie mehr ernsthaft in Gefahr.





Unterm Strich geht der SC-Sieg vor allem aufgrund der letzten 60 Minuten dieser Partie in Ordnung. Die Gäste gaben sich nie auf und erspielten sich am Ende trotz einiger Rückschläge einen verdienten Auswärtserfolg. Durch den Sieg steht der SC mit 15 Punkten auf Rang 15, die Palatia-Reserve fällt mit 27 Punkten auf Rang acht zurück.
Autor:
Marc Schaber, 13. November 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1105
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03