FV Biesingen - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
FV Biesingen - SCB

Spielpaarung:
FV Biesingen - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
3:3
Spieldatum:
28.09.2011
Torschützen:
1:0 Eigentor (7.)
1:1 Patrick Stumpf (20. / FE)
2:1 Steven Becker (24.)
2:2 Eigentor (45.)
3:2 Pascal Schmelzer (45. + 1.)
3:3 Patrick Stumpf (90. + 7. / FE)
Aufstellung:
Tor: Felix Bastian; Feld: David Klingen, Christian Müller, Patrick Stumpf, Daniel Rudolph (75. Johannes Brengel), Peter Pusse, David Gentes, Sven Sandmeyer (60. Sebastian Kiefer), Falvio Baier, Yannik Moschel, Dominik Herzog (60. Pascal Linn)
Bericht:
Last-Miute-Remis in Biesingen

Das heiß erwartete Nachholderby in Biesingen hatte den Zuschauern gleich von der ersten Minute an einiges zu bieten, als schon nach wenigen Sekunden Pascal Schmelzer gegen eine wirre SC-Defensive im Strafraum vollkommen frei zum Abschluss kommt aber deutlich verzieht, der nächste Aufreger ließ aber nicht lange auf sich warten und so war es nach sieben Minuten ein unglaublicher Abstimmungsfehler zwischen SC-Libero Patrick Stumpf und Keeper Felix Bastian, als der Ball von Stumpfs Brust ins SC-Tor trudelt. Biesingen war somit mit 1:0 in Front, beim SC herrschte wirres Durcheinander in der Defensive und Harmlosigkeit im Offensivspiel war man ebenso planlos und so war es ein Elfmeter der den SC in die Partie zurück brachte: Peter Pusse wurde in der 20. Minute regelwidrig und recht unclever am Hochsteigen gehindert und Patrick Stumpf verwandelte gegen FVB-Kapitän Christian Ramelli souverän ins linke untere Eck zum 1:1-Ausgleich. Die Unordnung in der SC-Defensive hörte aber nicht auf und so war es nach 24 Minuten nur kurz nach dem Ausgleich erneut ein Stellungsfehler und eine Unkonzentriertheit der unsicher wirkenden SC-Defensive, der Biesingen jubeln ließ: Steven Becker durfte sich über zu viel Freiraum freuen und köpfte zum 2:1 ein. Biesingen war nun das deutlich aktivere Team und hatte Chancen: Ein Freistoß wurde von Bastian pariert, die SC-Defensive legte Steven Becker auf, der verzieht, ehe Schmelzer, Becker und erneut Schmelzer aussichtsreiche Chancen vergeben. Der SC schaffte nur durch einen Pusse-Weitschuss Entlastung durfte aber jubeln, als Biesingen nach einer Ecke zunächst einen Pusse-Kopfball von der Linie kratzt, dann aber nicht klären kann, bis man sich die Kugel am Ende selbst zum 2:2 ins Netz befördert. Der perfekte Zeitpunkt für den SC-Ausgleich, zeigte die Uhr doch 45 Minuten, allerdings hatte der SC noch einen weiteren Aussetzer zu bieten: Mit dem letzten Angriff der ersten Hälfte gelangt eine Flanke in den SC-Strafraum, wieder steht Pascal Schmelzer vollkommen frei und der köpft mit wenig Wucht aber viel Präzision ins lange Toreck zur 3:2-Pausenführung des FVB ein.





Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der SC weiter ungeordnet und weitestgehend planlos in der Defensive. Gökhan Impis verfehlte nach 48 Minuten bei einer Doppelchance zwei Mal nur knapp, ehe nach 59 Minuten Steven Becker Nicolas Bohr in Szene setzt, dessen Schuss aber genau bei SC-Keeper Bastian landet. Nur zwei Minuten später sorgte ein Foul an Impis für eine aussichtsreiche Freistoßposition der Hausherren, der Lambert-Abschluss landet aber erneut beim Bastian. Im Gegenzug war es Ramelli, der gegen Baier in höchster Not rettete. Es entwickelte sich nun ein zerfahrenes Spiel, in dem nur wenige Chancen gut herausgespielt wurde, vielmehr häuften sich die Fehler auf beiden Seiten. Ahmed Eldar verfehlte nach 66 Minuten die lange Ecke des SC-Tores nur knapp, ehe Pusse eine Kiefer-Flanke nicht über die Linie drücken kann.





Die Partie ging nun in die heiße Phase und beide Mannschaften zeigten sich alles andere als sattelfest und so spielte FVB-Coach Daoud einen Freistoß in die Füße von SC-Angreifer Yannik Moschel, dessen Abschluss mit der Pieke die lange Ecke aber knapp verfehlt. Ramelli parierte nur wenige Minuten später einen flachen Stumpf-Weitschuss, ehe sein Gegenüber Felix Bastian einen Freistoß von Serkan Bozdemir an den Pfosten lenkt, ehe der FVB die Nachschussmöglichkeit fahrlässig vergibt. Dem SC lief nun die Zeit davon, ehe der Schock folgte: FVBler Ahmed Eldar foult SC-Kapitän Peter Pusse, sieht dafür Gelb, viel schlimmer aber, dass Pusse um Luft ringt und Minuten am Boden behandelt werden muss. Das Sportgelände stand unter Schock und als der Krankenwagen für Pusse schon auf dem Weg war, schenkte ihm seine Elf noch einen besonderen Gute-Besserungs-Gruß: In der mittlerweile schon 97. Minute wird Pascal Linn im Strafraum von den Beinen geholt und es gab kaum Diskussionen, dass diese Szene den zweiten SC-Foulelfmeter in diesem Spiel zur Folge haben müsste: Erneut schritt Patrick Stumpf zur Tat und verwandelte mehr als souverän in den rechten Winkel. Ramelli im FVB-Tor war wie schon beim ersten Elfmeter vollkommen chancenlos. Am Ende blieb es in einem ereignisreichen Spiel beim 3:3-Remis.

Der SC kann am Ende froh sein einen Punkt aus Biesingen entführen zu dürfen, traf man doch förmlich in allerletzter Sekunde und bei den teilweise haarsträubenden Fehlern in der Defensive hätte man sich auch über eine Niedelrage nicht beschweren dürfen. Allerdings ließ auch Biesingen in der Schlussphase nach, wurde unkonzentriert und eröffnete dem SC so die Chance zum späten Ausgleich. Am Wichtigsten ist aber an diesem Abend die Gesundheit von SC-Kapitän Pusse, dem wir von dieser Stelle die besten Wünsche mit ins Krankenhaus geben!
Autor:
Marc Schaber, 28. September 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1914
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tankmannschrieb am 28.09.2011 um 22:36 Uhr
Geiles Spiel! War ja alles dabei! Hoffe Peter geht es gut. Gute Besserung!!!
 
 0  
 0

Unbekannt (IP gespeichert)schrieb am 06.10.2011 um 14:30 Uhr
gute besserung,peter!
 
 0  
 0

Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03