SV Beeden - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SV Beeden - SCB

Spielpaarung:
SV Beeden - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
7:2
Spieldatum:
25.09.2011
Torschützen:
1:0 Murat Osamn Kara (8.)
2:0 Thorsten Will (17.)
3:0 Michael Weinmann (23.)
3:1 Patrick Stumpf (39. / FE)
3:2 Flavio Baier (50.)
4:2 Murat Osamn Kara (53.)
5:2 Thorsten Will (59.)
6:2 Michael Weinmann (72.)
7:2 Michael Weinamnn (80.)
Aufstellung:
Tor: Felix Bastian; Feld: David Klingen (68. Philipp Detemple), Marcel Dressler (45. Sebastian Kiefer), Patrick Stumpf, Daniel Rudolph, Daniel Fuhrmann, David Gentes, Sven Sandmeyer, Flavio Baier, Pascal Linn, Dominik Herzog (66. Johannes Brengel)
Bericht:
Erneut deutliche Schlappe für SC

Mit fast dem gleichen Kader wie bei der 0:3-Pokalniederlage gegen den VfB Theley unter der Woche reiste der SC zum Gastspiel zum Spitzenreiter nach Beeden und gleich in der Anfangsaphase wurde deutlich, warum beide Mannschaften in der Tabelle so viele Punkte, Tore und Plätze trennen. Beeden übernahm gegen defensive SCler von Beginn an das Ruder und schon nach sechs Minuten war es Patrick Nieschwitz, der nur die Latte traf, ehe nut 100 Sekunden später zunächst SC-Keeper Bastian pariert, Murat Osamn Kara sich aber die Nachschusschance nicht nehmen lässt und zur frühen SVB-Führung einnetzt. Nach elf Minuten gab dann Flavio Baier den ersten SC-Torschuss ab, ehe Beeden den Sc einschnürte: Thorsten Will traf nach 17 Minuten im Sc-Strafraum fast unbedrängt zum 2:0, ehe Michael Weinmann nur sechs Minuten später mit einem schönen und platzierten Schuss aus 20 Metern das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe schraubte. Die Offensivaktionen des SC beschränkten sich auf lange Bälle, tatsächlich nutze aber Baier einige lange Bälle um zumindest bis zu SVB-Keeper Schwickert vorzudringen, der aber seinen Kasten zunächst sauber hielt. Nach 39 Minuten war es dann Patrick Nieschwitz, der nach einem Baier-Antritt nur foulen kann und somit dem SC einen elfmeter zur Ergebniskosmetik gönnt. Patrick Stumpf schritt zur Tat und verwandelte zum 3:1-Pausenstand.





Auch nach dem Seitenwechsel hatte Beeden mehr vom Spiel aber erneut war es ein langer Ball, den die SVB-Defensive auf Baier verlängert und dieser zum 2:3 einschiebt. Hatte der SC etwa noch eine Chance? Weit gefehlt: Beeden legte wieder einen Gang zu und traf nur drei Minuten später mit einem ansatzlosen Schuss von Murat Osamn Kara zum 4:2. Der SV Beeden hatte gegen den SC sehr leichtes Spiel und spätestens als Thorsten Will in Stürmermanier zum 5:2 traf war die Partie endgültig entschieden. Der SV hatte nun den Raum sich noch mehr Chancen zu erspielen, der Sc war nach 62 Minuten gefährlich, als Dominik Herzog eine Gentes-Vorlage nicht im Netz unterbringen konnte. Beeden zeigte sich da treffsicherer: Weinmann spielt Will frei, der trifft zum 6:2, ehe Beeden einen Musterkonter vortrug: SVB-Kaüitän Marco Stoltz spielt Murat Osamn Kara mit einem schönen spieleröffnenden Ball auf rechts frei, der legt quer zu Weinmann, der zum 7:2-Endstand einnetzt. Beeden vergab in Zauberlaune noch einige Torchancen, es blieb aber beim 7:2.





Unterm Strich ein hocverdienter Kerweerfolg des SVB, der kaum Mühe mit einem chancenlosen SC hatte, auch wenn die Gäste auf 2:3 herankamen, so hatte man nie das Gefühl Beeden würde in Gefahr kommen.
Autor:
Marc Schaber, 25. September 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1031
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03