SCB - SV Heckendalheim SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Heckendalheim

Spielpaarung:
SCB - SV Heckendalheim
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2005 / 2006
Ergebnis:
3:1
Spieldatum:
03.09.2005
Torschützen:
1:0 A. Stutz (16.)
1:1 K. Nelz (48.)
2:1 P. Pusse (76.)
3:1 S. Prechtl (84.)
Aufstellung:
Tor: Robert Harder; Feld: Markus Grötsch, Nille (Steffen Noserke), Schulle (Dirk Schulz), Andreas Stutz, Butschi (Sascha Prechtl), Alex Wenzel, Dirk Dattge, Sven Sandmeyer, Peter Pusse, Maik Wieczorek; Michael Pulver, Daniel Bartmann, Marc Schaber und Matthias Schößer.
Bericht:
Die Begegnung begann äußerst ausgeglichen und man konnte schon vermuten, dass sich Blieskastel heute schwer tun würde. Als dann Andreas Stutz nach circa einer Viertelstunde die Führung markierte lief es etwas besser auf Seiten der Hausherren, doch wie in der Vorwoche konnte man die heraus gespielten Chancen nicht in Tore ummünzen.


Dirk Schulz beim Zweikampf


Die Gäste aus Heckendalheim blieben jedoch stets durch Konter gefährlich, konnten sich aber kurz vor dem Pausenpfiff glücklich schätzen, als Alex Wenzel nur die Querlatte traf. Somit endete der erste Durchgang mit einer verdienten, aber knappen Führung für den SCB.


Dirk Dattke wird Mitte der ersten Hälfte übel gefoult


Den Wiederanpfiff schien der SC, wie schon gegen Webenheim, verschlafen zu haben, denn die Gäste übernahmen mehr und mehr die Initiative. So war es auch kein Wunder, dass der SVH nach einer missglückten Kopfballabwehr zum verdienten Ausgleich kam. Man konnte den Hausherren den Schock des Ausgleichs deutlich anmerken, schließlich dauerte es fast 20 Minuten, ehe man dem Gästekeeper wieder gefährlich nahe kam. Nachdem der SC diese Schwächephase – auch mit etwas Dusel – überstand, hatte er nach schöner Vorarbeit von Butschi, zwei hervorragende Chancen durch Maik. Dieser konnte erst die zweite Chance zum Tor nutzen, wurde dann aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Als man beim SC noch über die Abseitsstellung diskutierte, meldete sich Heckendalheim mit zwei guten Möglichkeiten zurück.





Die erneute Führung durch Peter Pusse


Schließlich war es Peter Pusse, der in der 76. Minute eine Hereingabe von Sven Sandmeyer zur 2:1 Führung nutzen konnte. Doch die Partie war längst noch nicht entschieden: Gleich zweimal mussten sich die Männer der SC-Defensive in die Schussbahn werfen, um den erneuten Ausgleich zu verhindern. Natürlich gab es in der Schlussphase Platz zum Kontern, den Butschi mit seinem schwächeren linken Fuß zum 3:1 nutzen konnte – die Entscheidung und gleichzeitig der Endstand.


Das 3:1 durch Sascha Prechtl geht an Freund und Feind vorbei ins Tor


Unterm Strich ein verdienter Erfolg, wenngleich das Spielniveau, vor allem im zweiten Durchgang, nicht gerade hoch war. Der SC hat sich das Leben wieder selbst schwer gemacht, da die sehr guten Chancen in der ersten Halbzeit nicht genutzt wurden. So gelang es Heckendalheim ins Spiel, das folglich lange auf der Kippe stand, zurückzukommen. Immer wird das nicht gut gehen...
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 04.09.2005
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1304
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03