TuS Ommersh. - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
TuS Ommersh. - SCB

Spielpaarung:
TuS Ommersh. - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2010 / 2011
Ergebnis:
2:1
Spieldatum:
22.05.2011
Torschützen:
1:0 Dominik Hartz (71.)
1:1 Michael Pulver (82. / FE)
2:1 Dominik Hartz (85.)
Aufstellung:
Tor: Felix Bastian; Feld: Steffen Noserke (71. Christian Knoch), David Klingen, Sebastan Kiefer, Michael Weber, David Gentes (62. Peter Pusse), Christian Müller, Tobias Schuler, Daniel Fuhrmann, Michael Pulver, Flavio Baier
Bericht:
SC verliert erneut...

Der SC hatte beim besten Rückrundenteam in Ommersheim zunächst den besseren Start und die Gäste hatten auch die erste Großchance des Spiels zu bieten, als Christian Müller nach sieben Minuten nur das Aluminium traf. TuS-Keeper Andre Hofmann wäre geschlagen gewesen. Es blieb dennoch beim torlosen Remis, der SC zeigte sich aber auf einem schwer zu bespielendem weiter mutig und die SCler hatten erneut schon den Torschrei auf den Lippen, als Flavio Baier bei einem Drehschuss das Tor nur knapp verfehlte. Nur Minuten später war es auf der anderen Seite Benedikt Baudy, der beim Abschluss im SC-Strafraum den Ball nicht richtig trifft. Die Partie blieb auch weiter ausgeglichen, erst im Schlussdrittel des ersten Durchgangs erspielte sich der TuS ein Übergewicht, lediglich ein Drehschuss von Dominik Hartz sorgte aber ansatzweise für Gefahr. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.





Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die ersten Chancen des Spiels: Zunächst war es ein 16-Meter-Schuss von David Gentes, den Hofmann parierte, ehe ein Schuler-Schuss das TuS-Gehäuse nur knapp verfehlte. Nach und nach erhöhte Ommersheim den Druck und sorgte für einige Unsicherheiten in der bis dahin sicheren SC-Defensive. Dominik Hatz vergab die größte Chance der Partie, als er den Ball im Eins-gegen-Eins gegen SC-Schlussmann Bastian übers Tor setzte. Nur eine Minute nach seiner Einwechslung sorgte Peter Pusse für Gefahr, als er auf Tobias Schuler flankte und dessen Kopfball das Tor nur um Zentimeter verpasste. Nach 71 Minuten dann ein folgenschwerer Fehler des SC: Ein Abstimmungsproblem in der Defensive der Gäste lädt Dominik Hartz zum 1:0 ein und der nimmt die freundliche Einladung natürlich gerne an und netzte zum ersten Tor dieser Partie ein. Die Partie war nun im Schlussdrittel in ihrer entscheidenden Phase angekommen und als Flavio Baier im TuS-Strafraum nach 82 Minuten gefoult wird gab es den folgerichtigen Elfmeter. Michael Pulver schritt zur Tat und rückte das Resultat aus SC-Sicht wieder zurecht. Dann aber brachte sich der SC wie sooft um den Lohn seiner Mühen als Dominik Hartz in der 85. Minute erneut die SC-Unordnung in der Defensive zum 2:1 ausnutzt. Ommersheim war nun wieder in Front und der SC versuchte alles die Partie nochmals zu drehen, vergeblich wie sich herausstellen sollte.





Am Ende verliert der SC erneut mit 2:1 und auch bei diesem letzten Auswärtsspiel des Jahres war durchaus mehr drin. Am Ende bringen individuelle Fehler den SC um den Lohn harter Arbeit und guter 90 Minuten.
Autor:
Marc Schaber, 22. Mai 2011
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1098
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03