SV Blickweiler - SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SV Blickweiler - SCB

Spielpaarung:
SV Blickweiler - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2010 / 2011
Ergebnis:
3:5
Spieldatum:
10.10.2010
Torschützen:
1:0 Marco Becker (9.)
2:0 Juan Carlos Corvalan (19.)
2:1 Flavio Baier (37.)
2:2 David Gentes (45. + 1.)
3:2 Marek Wosnitza (65.)
3:3 Eigentor (66.)
3:4 Peter Pusse (78.)
3:5 Peter Pusse (84.)
Aufstellung:
Tor: Matthias Schößer; Feld: Steffen Noserke (76. Simon Jäger), Sebastian Kiefer, Dirk Schulz (12. Daniel Fuhrmann), David Gentes, Sven Sandmeyer (61. Rouven Reinhard), Christian Müller, Patrick Stumpf, Peter Pusse, Flavio Baier
Bericht:
Blieskastel siegt in verrücktem Derby

Beim Derby in Blickweiler sahen die rund 150 Zuschauer eine temporeiche Partie, die gleich von Beginn an intensiv geführt wurde. Nach neun Minuten scheiterte der SV Blickweiler zunächst an der Latte des SC-Gehäuses, im Nachsetzen war aber Marco Becker zur Stelle und vollstreckte zur frühen SVB-Führung. Somit war gleich viel Feuer in der Partie und auch der SC versteckte sich nicht: Flavio Baier verpasste nach 16 Minuten nur knapp, ehe SVB-Schlussmann Becker einen Pusse-Kopfball zur Ecke klärt. Dann aber nach 19 Minuten der Schock für den SC: In der eigenen Hälfte kommt der SV Blickweiler in der Nähe der Mittellinie zu einem Freistoß, den Juan-Carlos Corvalan in Richtung SC-Tor bringt. Matthias Schößer im SC-Tor verschätzt sich und so segelte der Ball unglücklich zum 2:0 ins Netz. Nun war der SC unter Druck, Blickweiler in komfortabler Position. Schößer konnte sich aber wenig später auszeichnen, als er mit Paraden gegen Wosnitza und Becker Schlimmeres verhindert. In der Offensive waren es beim SC dagegen Einzelaktionen die zu Tormöglichkeiten führten: Pusse setzt sich gegen eine Hand voll SVBler durch steckt auf Stumpf durch und dessen Schuss landet ind en Armen von Kevin Becker. Der SC war dem Anschlusstreffer nun sehr nahe, vergab aber allzu oft aus aussichtsreicher Position und lud die Hausherren zu Kontern ein, die diese abr nicht konsequent zu Ende spielten. Dann in der 37. Minute Jubel beim SC: Christian Müller setzt nach, kommt aus 18 Metern zum Schuss, Becker kann nur abklatschen und Baier ist zur Stelle um zum 2:1 einzuschieben. Blieskastel machte nun mächtig Druck, ehe ein Freistoß den Ausgleich brachte: Ein zweifelhaftes Handspiel führt zu einem Freistoß von halbrechter Position, Pusse zieht ab, Becker klatscht erneut nur ab und diesmal bedankt sich David Gentes mit dem 2:2-Ausgleich mit dem Pausenpfiff. Der SC hatte es also geschafft die Partie noch vor dem Seitenwechsel auszugleichen und beim Stande von 2:2 neu zu starten.





Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Partie einiges zu bieten und zunächst war es der SVB, der einige Führungschancen auf der Strecke ließ, ehe Wosnitza nach 65 Minuten einige Unsicherheiten in der SC-Defensive zum 3:2 ausnutzt. Der SC war also erneut im Rückstand, kämpfte sich aber erneut zurück: Anstoß SC - Flanke Rouven Reinhard und ein Eigentor zum 3:3 exakt 32 Sekunden nach dem 3:2-Fürhungstor der Hausherren. Die Partie nahm nun endgültig Fahrt auf: Blickweilers Mayer vergibt die große Chance zur Führung, Wosnitze verzieht knapp am kurzen Pfosten vorbei, ehe der SC sich cleverer zeigte: 78 Minuten waren gespielt, als Daniel Fuhrmann mustergültig auf Peter Pusse legt, der sich im SVB-Strafraum wunderschön durchsetzt und zum 4:3 einnetzt. Der SVB schien nun sichtlich schockiert und nur sechs Minuten später die Vorentscheidung: Nach einem langen Ball setzt sich Peter Pusse wunderbar auf der rechten Außenbahn durch und verwandelt sicher zur 5:3-Vorentscheidung. Blickweiler versuchte zwar in den Schlussminuten nochmals alles, setzte nach 85 Minuten einen Kopfball an die Latte, der SC kämpfte aber aufopferungsvoll trotz Krämpfen und gewinnt am Ende das Derby.





Wieder gab es für die Fußballfans ein unglaubliches Spiel zu sehen: Acht Tore und ein SC-Derbysieg, der dem SV Blickweiler wie im Vorjahr hart trifft. Unterm Strich geht der SC-Erfolg in Ordnung, wenngleich auch Blickweiler in vielen Situation die Partie zu seinen Gunsten hätte entscheiden können...
Autor:
Marc Schaber, 10. Oktober 2010
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1104
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tankmannschrieb am 10.10.2010 um 19:20 Uhr
Klasse Spiel! Pure Unterhaltung! Richtiges und verdientes Ende! Das Einzige, was mich furchtbar störte, war die Spielweise von Herrn Corvalan. Aber er ist ja bekannt für seine charmante Art Fußball zu spielen. Daumen hoch für die personifizierte Unsportlichkeit! Gehört mal auf Dauer gesperrt !

Glückwunsch nach Blieskastel!
 
 0  
 0

Baschtischrieb am 10.10.2010 um 21:03 Uhr
Ja Danke Tankmann, das war ja echt ein geiles Derby mit einem verdienten Sieg.
@ Marc: Für Sven Sandmeyer ist Rouven Reinhard eingewechselt worden, und nicht ich ;-) !
 
 0  
 0

Marcschrieb am 10.10.2010 um 21:06 Uhr
Ups ;-) Berichtigt ;-)
 
 0  
 0

Günter Pusseschrieb am 11.10.2010 um 11:59 Uhr
Das Handspiel in der 45. Minute war ein Handspiel, dass regekonform gepfiffen wurde und somit nicht zweifelhaft war.
 
 0  
 0

Marcschrieb am 11.10.2010 um 13:16 Uhr
OK umso besser :-) War jedenfalls von unserer Position recht schwer zu beurteilen...
 
 0  
 0

Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03