FC 08 Homburg II -SCB SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
FC 08 Homburg II -SCB

Spielpaarung:
FC 08 Homburg II -SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2010 / 2011
Ergebnis:
3:1
Spieldatum:
12.09.2010
Torschützen:
1:0 Taifur Diane (10.)
2:0 Julien Turnau (41.)
2:1 Yannik Mosche (81.)
3:1 Daniel Berne (90. + 1.)
Aufstellung:
Tor: Robert Harder; Feld: Steffen Noserke, David Klingen, Christian Müller, Markus Grötsch, David Gentes (65. Markus Brunner), Sven Sandmeyer, Daniel Fuhrmann, Yannik Moschel, Peter Pusse (45. Yves Klein), Patrick Stumpf; ETW: Kalle Becker
Bericht:
SC verliert Spitzenspiel

Beim Gastspiel in Homburg entwickelte sich von Beginn an ein heißer Tanz, in dem die Regionalliga-Reserve den besseren Start hatte, als Spielertrainer Taifur Diane einen Flankenfreistoß von halbrechts per Kopf ins Tor beförderte. Nur 120 Sekunden später verhinderte Harder den FCH-Doppelschlag, als er Di Dio Parlopoccos Kopfball über die Latte lenkt. Homburg hatte in dieser Phase die besseren Chancen und nach 20 gespielten Minuten war es erneut Harder, der Schwartz und Berne prächtig reagierte. Dann wurde es aber auf der anderen Seite spannend, als der SC nach 26 Minuten eine Doppelchance vergab: Zunächst scheiterte Yannik Moschel, der von Daniel Fuhrmann prächtig eingesetzt wurde mit einem gefühlvollen Lupfer an der Latte, ehe FCH-Keeper Stefan Steigerwald gegen Patrick Stumpf in höchster Not rettete. Die Partie verflachte nun, ehe der SC sich kurz vor dem Seitenwechsel von einem FCH-Konter überrumpeln ließ: Ein schwacher Freitstoß in der Offensive ist nach 41 Minuten eine Einladung für eine Einladung für ein sehenswertes Solo von Homburg Julien Turnau über 60 Meter, das dieser gekonnt zum 2:0-Pausenstand abschließt. Nur Sekunden später scheiterte FCH-Coach Diane an Harder im SC-Tor Zu allem Überfluss musste auch SC-Kapitän Peter Pusse zur Pause verletzt passen.





Blieskastel-Lautzkirchen kam mit frischem Wind aus der Pause und nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff verpasste Sven Sandmeyer eine Klingen-Flanke vollkommen freistehend nur knapp. Es ging nun munter hin und her: Harder rettete gegen Hendrik Stephan, auf der anderen Seite zwei Klein-Weitschüsse für Gefahr sorgten. Dem SC lief nun die Zeit davon und der FCH ließ nicht locker: Berne prüfte Harder nach 73 Minuten aus Spitzem Winkel, rund 10 Minuten später sorgte Yannik Moschel für Spannung, als er einen Abwehrschnitzer des FCH II gekonnt zum 2:1-Anschlusstreffer ausnutzte. Es entwickelte sich einen hitzige Schlussphase in der dem schwachen Unparteiischen die Partie immer mehr entglitt. Der SC versuchte mit viel Risiko doch noch zum Ausgleich zu kommen. Die letzte Chance der Partie war eine SC-Ecke in deren Gegenzug der FCH gegen aufgerückte SCler leichtes Spiel hat: Di Parlopoco legt auf Daniel Berne und der schiebt freistehend zum 3:1-Endstand ein.





Unterm Strich war der FCH in vielen entscheidenden Situation einfach cleverer als der SC. Blieskastel vergab die Tore zu wichtigen Zeitpunkten, während der FCH II immer zur exakt richtigen Zeit ins Schwarze traf. Somit geht der FCH-Erfolg in der Summer in Ordnung.
Autor:
Marc Schaber, 12. September 2010
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1096
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03