Hallenspt. in St. Ingbert SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
Hallenspt. in St. Ingbert

Spielpaarung:
Hallenspt. in St. Ingbert
Mannschaft:
D-Mädchen
Saison:
2009 / 2010
Spieldatum:
24.01.2010
Torschützen:
SCB – DJK St. Ingbert 0:6

SCB – SV Göttelborn 0:3

SCB – SV Scheidt 2 0:1

SCB – SG Bruchhof-Sanddorf 1:4
1:3 Julia Steinmann

SCB – DJK Burbach 1:1
1:0 Julia Steinmann
Aufstellung:
Tor: Fabienne Schlick; Feld: Jule Bramer, Johanna Diederichs, Leah Kelm, Natalie Hänsch, Julia Steinmann
Bericht:
D-Mädchen ärgern die Konkurrenz

Zum ersten Spieltag der D-Mädchen Pflichfreundschaftsrunde musste der SC nach St. Ingbert reisen und fand dort ausnahmslos Mannschaften vor, deren Durchschnittsalter und -größe Blieskastel bei Weitem überragte. Trotzdem waren die D-Mädchen gewillt, die Punkte nicht kampflos den Anderen zu überlassen.Im ersten Spiel hatte es Blieskastel mit der DJK St. Ingbert zu tun und musste mit dem gleichen Schicksal hadern, wie die meisten anderen Mannschaften: Ein derbes 0:6 stand am Ende zu Lasten des SC. Im zweiten Spiel gegen den SV Göttelborn steigerte sich Blieskastel um einiges, trotzdem musste man der körperlichen Unterlegenheit Tribut zollen, hatte Göttelborn doch wie auch die restlichen Mannschaften fast nur Spielerinnen des Jahrgang 1997 im Kader. Trotzdem ließ sich Blieskastel nicht einschüchtern und zeigte tollen Kampf, verlor am Ende jedoch mit 0:3. Im dritten Spiel zeigte der SC in der diesjährigen Hallenrunde seine bislang beste Leistung und bot dem SV Scheidt 2 erbittert Paroli, sodass dieser zu kaum nennenswerten Torchancen kam. 30 Sekunden vor Abpfiff jedoch zappelte der Ball zur unglücklichen 0:1-Niederlage im Netz der SC-Mädchen. Im vierten Spiel ging es für den SC gegen die SG Bruchhof-Sanddorf und hier geriet Blieskastel zunächst mit 0:3 ins Hintertreffen, bevor Blieskastel zum ersten Mal jubeln durfte: Julia Steinmann verkürzte per Freistoß kurz hinter der Strafraumlinie sehenswert auf 1:3. Sanddorf legte jedoch noch einen weiteren Treffer nach und so hieß es am Ende 1:4. Im letzten Spiel ging es gegen die DJK Burbach und hier riefen die SC-Mädels endlich die Leistung ab, die sie schon in den voherigen Spielen angedeutet hatten: Blieskastel bestimmte das Spielgeschehen von der ersten Sekunde an und kam zu zahlreichen Torchancen, die jedoch alle leichtfertig vergeben wurden. Als Julia Steinmann den Ball zum erlösenden 1:0 im Netz unterbrachte, war der Jubel beim SC groß, doch auch nach der Führung ließ Blieskastels Chancenauswertung deutlich zu wünschen übrig. Burbachs einzige Chance war ein Freistoß, der von halbrechts unhaltbar zum Ausgleich im Blieskastel Netz untergebracht wurde.

So stand am Ende zwar nur ein einziger Punkt zu Gunsten der SC-Mädchen, viel wichtiger ist jedoch die geschlossene Mannschaftsleistung, die Blieskastel an diesem Sonntag gezeigt hat: Gegen die durch die Reihe körperlich überlegenen Gegner wuchs der SC von Spiel zu Spiel und besonders im letzten Spiel zeigte sich, dass man auch dann ein Spiel kontrollieren kann, wenn man im Durchschnitt drei Jahre jünger ist, als die Kontrahenten. Ein riesiges Lob an die ganze Mannschaft, macht weiter so, Mädels!
Autor:
Daniela Seegmüller, 24. Januar 2010
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
622
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03