17. Mai 2007: SC Blieskastel-Lautzkirchen wird 20 SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 










 
17. Mai 2007: SC Blieskastel-Lautzkirchen wird 20    [Ändern]

 Heute am 17. Mai, genau vor 20 Jahren war es soweit: Der SC Blieskastel-Lautzkrichen wurde gegründet und die zwischenzeitlich für 25 lange Jahre getrennten Fußballclubs vom TSC Blieskastel und dem FC Lautzkirchen gingen ab diesem Tag endlich wieder in eine gemeinsame und wie sich zeigen sollte efolgreiche Zukunft...


VERFASST VON Marc Schaber, 17. Mai 2007

Happy Birthday SC Blieskastel-Lautzkirchen: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen feiert seinen 20. Geburtstag. Am 17. Mai 1987 wuchs in Blieskastel zusammen, was zusammen gehört und aus zwei Fußballvereine wurde einer: Der SC Blieskastel-Lautzkrichen: Schon Monate vor dem historischen Datum hatten sich die beiden Vereine mit ihren Mitgliedern auf die viel diskutierte "Fusion" des TSC Blieskastel mit dem FC Lautzkrichen geeinigt. Die "Fusion" war in aller Munde und auch die SZ berichtete damals einige Monate vor der Gründerversammlung von den ersten Vorgesprächen beim FC Lautzkirchen:


(Saabrücker Zeitung / Pf. Merkur im Oktober 1986)
(Quelle: SCB Vereinsarchiv)

Fusion

Der FC Lautzkirchen lud seine Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Der MERKUR berichtete. Wichtigster Tagesordnungspunkt war das Gespräch über eine Fusion mit dem TSC Blieskastel. Obwohl - nach der Satzung - eine Endgültige Entscheidung über eine Fusion wegen Nichterreichens der erforderlichen Stimmenzahl nicht möglich war, konnten die Anwesenden die Bereitschaft, vor allem auch der Spieler, Jugend und Aktive, erkennen. Da der TSC einer Fusion positiv gegenübersteht, dürfte dem Zusammenschluss der beiden Vereine ncihts mehr im Wege stehen.



Der Versammlung im Haus der Orchestervereins Lautzkirchen wohnten viele Vereinsvorsitzende bei, ebenso Bürgermeister Hermann Gehring, Orstvorsteher Heinz Greff, Kunibert Dier, Vorsitzender des Verkehrsvereins Blieskastel, Beigeordneter Horst Stein und Jean Rastetter, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft. Begrüßt wurden die Anwesenden durch den Vorsitzenden Albert Gehring (Stehend: Mitte; Links: Peter Regitz; rechts: Bernd Laninger / d. Red.).


Einge Wochen später war dann alles unter Dach und Fach und der Grundstein für die bevorstehende Fusion waren gelegt:


(Saabrücker Zeitung, 26. November 1987)
(Quelle: SCB Vereinsarchiv)



17. Mai 1987 ca 21 Uhr: Die Gründungsversammlung des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. ist in vollem Gange und die anwesenden Mitglieder machen einen historischen Beschluss: An diesem Abend wird der SC Blieskastel-Lautzkirchen gegründet und der erste gemeinsame Vorstand seit der Trennung der beiden Vereine gewählt. Exklusiv gibt es hier die Tagesordnung der Gründungsversammlung des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.:




und wie sich die erste Vorstandschaft des just neu gegründetetn Vereins zusammensetzte verrät uns die Mitschrift eines Sitzungsteilnhemers:




Auch die Presse berichtet interessiert über die historische Wiedervereinigung an der Blies, hier ein Bericht aus der Saarbrücker Zeitung, veröffentlicht unmittelbar nach der Fusion:


Saabrücker Zeitung, 19. Mai 1987:
(Quelle: SCB-Vereinsarchiv)

Fußball-Fusion in Blieskastel-Mitte perfekt - Nach 25 Jahren wieder vereint

Jean Rastetter Präsident, Adolf Witti 1. Vorsitzender des Vereins

Blieskastel-Mitte Blieskastel-Lautzkirchen. Nach 25 jähriger Trennung sind die beiden Fußballvereine vin Blieskastel-Mitte, der FC Lautzkirchen und der TSC Blieskastel wieder vereint. Unter dem Namen SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. werden die Kicker ab dem 1. August 1987 gemeinsam um Punkte kämpfen. Ein Vorbild hierfür dürfte die Jugend sein, die bereits seit Jahren in einer Spielgemeinschaft gemeinsame Erfolge erzielt.
Im Foyer der Bliesgau-Festhalle trafen sich fast 100 Mitglieder der beiden Vereine zur Gründungsversammlung, um gemeinsam den Grundstock für eine solide Zusammenarbeit zu legen. Die Vorsitzenden Albert Gehring und Walter Matheis konnten neben den Mitgliedern zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Sport begrüßen. Der 1. Beigeordnete der Stadt Blieskastel, Kurt Weber, betonte, daß diese Fusion auch Wunsch des Bürgermeisters war, und sagte dem neuen Verein die Unterstützung der Stadt Blieskastel zu. Ortsvorsteher Heinz Greff begrüßte ebenfalls die Entscheidung der beiden Vereine. Dieser Beschluß zur Fusion basierte bei beiden Vereinen auf personellen Engpässen im Spielbereich, vor allem auf der negativen Entwicklung im Jugendbereich. KlassenleiterHerbert Leiner erhoffte sich aus diesem Zusammenschluß attraktiveren Fußball in Blieskastel-Mitte. Nach einem kurzen Bericht über die Verhandlungen im Vorfeld dieser Gründungsversammlung, wurde die neuentwickelte Satzung des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. verabschiedet.





Die anschließende Wahl zur Vorstandschaft ergaben folgendes Ergebnis: Jean Rastetter ist Präsident, Adolf Witti 1. Vorsitzender, Bernd Laninger 2. Vorsitzender, Alfons Holbach Geschäftsführer, Karin Moschel stellvertretende Geschäftsführerin, Alfons Ruffing Hauptkassierer, Rolf Schütt Organisationsleiter, Michael Schuler Pressewart, Alfred Rebmann Abteilungsleiter Fußball, Walter Toussaint Spielausschußvorsitzender, Kal-Heinz Fuhrmann stellvertretender Spielausschußvorsitzender, Thoma Jene Jugendleiter, Wolfgang Becker Abteilungsleiter Tischtennis. Beisitzer: Jörg Blatt, Robert Fabian, Bernhard Hauck, Albert Gehring. Kassenprüfer: Gerd Bitsch und Heinz Greff. Der Ehrenrat, der die Aufgabe hat, Ehrungen vorzunehmen und Schlichtungen herbeizuführen, besteht aus Präsident und einem aktiven Spieler sowie Alois Graf, August Böffel, Willi Graus, Albert Gehring und Walter Matheis.
In seinen abschließenden Worten appellierte Präsident Jean Rastetter an die aktiven Spieler, ihr Bestes zu geben, um sportlich zu bestehen und forderte die Mitglieder auf, dem Verein gut aus den „Startlöchern“ zu helfen. Die Stadt Blieskastel bat er, ihre Zusagen bezüglich Sportplatz und Sportheim wahr zu machen.



17. Mai 2007: Der SC Bliesakstel-Lautzkrichen wird 20 Jahre alt und längst denkt niemand mehr an die lange vergangenen Zeiten zurück, in denen noch zwei Vereine an der Florianstraße auf Punktejagd gingen. Der SC Blieskastel-Lautzkrichen ist mit rund 500 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Sportvereine an der Blies, besitzt eine in der ganzen Region einzigartige Sportanlage, hat mit über 150 Jugendspielern eine der größten Jugendabteilungenen der Region und besitzt nicht zuletzt ein funktionierendes Vereinsleben. Blickt man sich beim SC Blieskastel-Lautzkirchen um dann kann man nur sagen:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag


und hoffen, dass die erfolgreiche Geschichte des SC Blieskastel-Lautzkrichen noch lange nicht zu Ende ist, sondern gerade erst begonnen hat...


Weiterführende Links:

Mehr Historisches rund um den SCB

 
 designed by matz1n9er © 10/03