"Eine Stadt spielt Fußball" ein voller Erfolg SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 










 
"Eine Stadt spielt Fußball" ein voller Erfolg    [Ändern]

 Am Ende gewann der SCB-Vorstand ein Turnier, das von Fairness, Spannung bis zum letzten Elfmeter, tollem Fußball und natürlich viel Spaß geprägt war. Der Überraschungssieg der Vorstandschaft war in diesem Jahr nur einer der Höhepunkte beim ersten „Eine Stadt spielt Fußball Turnier“ des SC Blieskastel-Lautzkirchen.


VERFASST VON Marc Schaber, 7. August 2006

„Eine Stadt spielt Fußball“, so das Motto des Samstags beim SCB-Sportfest: „Eine Stadt spielt Fußball“, das sind fast 120 Hobbyfußballerinnen und Hobbyfußballer, die sich in 12 Mannschaften zusammenschlossen um am Ende eines langen Turniers und 34 Partien die beste Hobbymannschaft der Stadt Blieskastel ermittelten. Das Spektrum der Mannschaften war breit: Lokale Vereine, wie die BKG, der TTC Lautzkrichen, die LG Bliestal, der TC Blieskastel und die Freiwillige Feuerwehr aus Blieskastel; Vereinsinterne Mannschaften, wie der Vorstand des SCB, der SCB-Fanclub und eine Eltern Mannschaft der F- & E-Jugend; Kneipenmannschaften, wie das Team Cerberus und das Team Sudhaus waren ebenso vertreten wie die Familienmannschaft der Familie Klein. Ebenfalls gemeldet war eine Mannschaft der „Grünen“, die aber trotz Zusage leider unabgemeldet dem Turnier fernblieb. 11 Mannschaften, die auch in ihrer Zusammensetzung unterschiedlicher nicht hätten sein können: alt und jung, Erwachsenen und Kinder, Männer und Frauen, Fußballer und solche die es vielleicht noch werden wollen und gerade diese Mischung machte am Ende den großen Reiz des Turniers aus, gab es doch oft ungleiche Duelle, die aber nicht immer den von allen erwarteten Ausgang nahmen.


"Eine Stadt spielt Fußball 2006" - Die Mannschaften:










Mittags um 12 fanden sich die Mannschaften langsam an der Kunstrasenanlage des SCB ein, mehr oder weniger ambitioniert, aber allesamt mit dem Ziel es den Gegner möglichst schwer zu machen. Nach den ersten Annäherungsversuchen mit dem für einige neuen Spielgerät, dem Fußball, ging es dann um 13:30 Uhr zur Sache. Über die Favoritenrolle befragt gab es im Vorfeld bei hitzigen Diskussionen unterschiedliche Meinungen, aber nun war die Zeit der großen Worte und der Spekulationen vorbei, die Wahrheit lag, frei nach Sepp Herberger, auf dem Platz und es ging los: Schon in den ersten Partien der Vorrunde gab es die ersten Überraschungen, die ersten „Favoriten“ mussten Federn lassen und die zahlreichen Zuschauer bekamen ein Bild von den Kräfteverhältnissen im Teilnehmerfeld. Wer aber glaubte, dass sich irgendein Team seinem Schicksal kampflos ergab, der sah sich getäuscht und so kam es, dass auch der schon fast sichere Tabellenerste mal vom abgeschlagenen Letzten besiegt wurde. Niemand verschenkte auch nur einen Punkt und ließ ein Tor ohne Gegenwehr zu, aber dennoch und das spricht für das Motto des Turniers gab es über die gesamte Turnierdauer keine bösen Fouls, sondern nur fairen Fußball und eines Stand immer im Vordergrund: Der Spaß!



Der SCB-Vorstand musste gleich zwei mal ins ungeliebte 7m-Schießen



Nachdem die Vorrunde nach gut 4 Stunden beendet war hieß es dann für die ersten Mannschaften: Koffer packen und auf nächste Jahr vorbereiten, denn nach einem Einlagespiel unserer AH ging es an die mit Spannung erwarteten Finalsspiele. Qualifiziert hatten sich die zwei Gruppenersten, der TTC Lautzkirchen und die Eltern Mannschaft der F- & E-Jugend, sowie als Zweiter die Mannschaften, der TC Blieskastel und das Überraschungsteam vom SCB-Vorstand. Vier Mannschaften waren also noch übrig und nun hieß es K.O.-Runde und jeder Fehler konnte das „Aus“ bedeuten. Wer so weit gekommen war, der wollte natürlich auch ins Finale um den Wanderpokal „Eine Stadt spielt Fußball“ einziehen. Und schon im ersten Halbfinale kam was kommen musste: Vorstand und TC Blieskastel mussten ins ungeliebte Siebenmeterschießen. Den Zuschauern sollte es Recht sein, war doch das Turnier schon jetzt an Spannung kaum zu übertreffen. Am Ende gewann der Vorstand und stand als erster Finalist fest. Im zweiten Halbfinale ging es weniger knapp zu, auch wenn auch hier am Ende nur ein Tor den Ausschlag gab und der TTC Lautzkirchen als Endspielgegner der Vortstandschaft des SCB feststand.





So sehen Sieger aus: Die Mannschaft vom SCB-Vorstand bejubelt den Turniersieg



Im „Spiel um Platz 3“, dem kleinen Finale, konnte dann der Tennisclub die Eltern der F- & E-Jugend relativ klar besiegen, bevor es dann zum großen Showdown des Turniers kam: Auch beide Top-Torjäger Michael Koch (TTC) und Christian Knoch (Vorstand) wollten im Finale noch einmal nachlegen und sich die Torjägerkrone sichern. In einem Spiel, in dem keiner einen Fehler machen wollte blieb es am Ende wie sooft bei wichtigen Spielen beim 0:0 Unentschieden. Der Top-Torjäger Michael Koch stand also fest, der Turniersieger musste wieder einmal im Siebenmeterschießen ermittelt werden und es war am Ende ein echter Krimi: Als nach 5 Schützen immer noch kein Sieger feststand musste auch das Siebenmeterschießen in die Verlängerung. Auch ein Zeichen dafür, dass die Leistungsunterschiede der Finalisten marginal waren. Jetzt musste das Glück entscheiden und das war am Ende zum Leidwesen der TTC auf Seiten der Vorstandschaft, die den Sieg am Ende dem vor den Finalspielen verpflichteten Torwart zu verdanken hatte, der der Schlüssel zum Sieg war.



Manchmal waren die Vorraussetzunegn nicht ganz so fair...



Der Sieger auf dem Feld nach einem langen Turnier stand also fest, die Vorstandschaft hatte gewonnen. Der wahre Sieger nach einem solch tollen Turnier ist aber der Fußballsport, denn an diesem Nachmittag spielte im Land des Weltmeisters der Herzen fast eine ganze Stadt Fußball, so wie es das Motto des Tages versprach und echte Verlierer, die gab es an diesem Nachmittag nicht. Der Pott bleibt also beim SCB-Vorstand, aber im nächsten Jahr wird es umso schwerer den Wanderpokal zu verteidigen, wenn es wieder heißt: „Eine Stadt spielt Fußballl“…
Zum Abschluss noch die nackten Zahlen und der ausdrückliche Dank an alle freiwilligen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.



Der Top Torjager Michael Koch vom TTC Lautzkircvhen erzielt eines seiner 6 Tore



Endergebnis „Eine Stadt spielt Fußball“ 2006:

1. Vorstand SCB
2. TTC Lautzkirchen
3. TC Blieskastel
4. Eltern F & E Jugend SCB
5. Team Cerberus
6. FFW Blieskastel
7. LG Bliestal
8. Familie Klein
9. Team BKG
10. Team Sudhaus
11. SCB-Fanclub
12. Die Grünen (nicht angetreten)









* 3:5 nach Siebenmeterschießen
** 7:6 nach Siebenmeterschießen
NA Nicht angetreten


Weiterführende Links:

Hier gibts alle Fotos Sportfest 2006
Alles zum Sportfest 2006

 
 designed by matz1n9er © 10/03