Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Relegations-Marathon im Saar-Fußball    [Ändern]

Ein Überblick: Von Landesliga bis Kreisliga B – Unzählige Paarungen sind möglich Wegen der Ligareform kommt es nach dem Ende der Saison zu zahlreichen Entscheidungsspielen. Aufgrund der Ligareform im saarländischen Fußball wird es nach dem offiziellen Saisonende an diesem Wochenende noch zu zahlreichen Entscheidungsspielen kommen. Diese finden ab Mittwoch statt.

Wenn am Sonntag der Schlusspfiff am letzten Spieltag in den saarländischen Amateurligen fällt, ist für viele Mannschaften die Saison noch keineswegs vorbei. Wegen der Neueinteilung der Spielklassen stehen Relegationsspiele auf dem Programm. Das Prozedere ist dabei durchaus kompliziert.

In der Landesliga bestreiten die Tabellen-Neunten der Landesliga Nordost und Südwest ein Entscheidungsspiel um die Qualifikation für die Verbandsliga. Steigt die SV Elversberg II aus der Oberliga Südwest ab, qualifiziert sich nur der Sieger für die Verbandsliga. Bleibt die SVE II drin, sind beide Mannschaften unabhängig vom Ausgang der Partie künftig Verbandsligisten.

In den Bezirksligen bestreiten die Sechsten der Bezirkligen Süd und West ein Entscheidungsspiel um die mögliche Qualifikation für die Landesliga. Gleiches gilt für die Sechsten der Bezirksligen Ost und Nord. Rücken beide Teams, die im Landesliga-Entscheidungsspiel standen, in die Verbandsliga auf, sind beide Sieger der Bezirksliga-Entscheidungsspiele „Nord gegen Ost“ und „West gegen Süd“ für die Landesliga qualifiziert. Rückt nur der Sieger des Landesliga-Entscheidungsspiels in die Verbandsliga auf, rückt nur der Sieger des unter dieser Landesliga angesiedelten Bezirksliga-Entscheidungsspiels auf.


Muss auch der Sv Altheim in ein ungeliebtes Entscheidungsspiel?


In den A-Klassen bestreiten die Tabellen-Achten ein Entscheidungsspiel mit den Meistern der B-Klassen um die Qualifikation zur Bezirksliga. Der Sieger ist sicher in der Bezirksliga. Nun wird es richtig kompliziert: In den Bezirksligen im jeweiligen Bereich (Nordost oder Südwest) könnte noch ein weiterer Platz frei sein. Das hängt davon ab, welcher Bezirksliga-Sechste in die Landesliga aufsteigt. Steigen beide Gewinner der Bezirksliga-Endspiele auf, ist sogar in beiden Bereichen ein Platz frei. Die Verlierer der Entscheidungsspiele um die Bezirksliga-Qualifikation (vier Teams) ermitteln mit dem Meister der Kreisliga B Nordost oder Südwest in einer Entscheidungsrunde einen weiteren Bezirksligisten. Dabei spielt der B-Nordost- oder Südwest-Meister zuerst gegen einen Verlierer, der zugelost wird. Der Gewinner steht im „Halbfinale“ gegen die anderen Teams. Die Sieger der beiden Halbfinalpaarungen bestreiten ein „Finale“ um den letzten Bezirksligaplatz.Landesligen: Tabellen-Neunter der Landesliga Nordost (FSG Schiffweiler) gegen Tabellen-Neunter der Landesliga Südwest (SG Jägersfreude, SSV Überherrn, FV Bischmisheim, SV Losheim oder Viktoria Hühnerfeld).

Überblick - Die ansteheneden Entscheidungsspiele:

Bezirksligen: Tabellen-Sechster der Bezirksliga Süd (AFC Saarbrücken) gegen Tabellen-Sechster der Bezirksliga West ( FSG Bous, VfB Differten oder FC Brotdorf). Tabellen-Sechster der Bezirksliga Ost (SV Reiskirchen) gegen Tabellen-Sechster der Bezirksliga Nord (SF Winterbach, SV Aschbach, TuS Hirstein, SV Hofeld oder SV Wolfersweiler).

Kreisligen (Nordost): Meister der Kreisliga B St. Wendel (SV Namborn) gegen Tabellen-Achter der Kreisliga A Schaumberg (FSV Sitzerath oder SG Hoof-Osterbrücken). Tabellen-Achter der Kreisliga A Ill-Theel (FC Wiesbach II, SV Thalexweiler II, SV Illingen, SV Dirmingen oder SV Bubach/Calmesweiler) gegen Meister der Kreisliga B Lebach (TSV Sotzweiler oder SC Gresaubach II). Tabellen-Achter der Kreisliga A Bliestal (SV Altheim, TuS Ommersheim oder SV Rohrbach II) gegen Meister der Kreisliga B Blieskastel (TuS Rubenheim). Tabellen-Achter der Kreisliga A Höcherberg (SV Altstadt oder SV Heinitz) gegen Meister der Kreisliga B Neunkirchen (SV Wahlschied oder SC Wemmetsweiler). Kreisligen (Bereich Südwest): Tabellen-Achter der Kreisliga A Halberg (SV Scheidt, Zenit Saarbrücken, VfB Luisenthal oder SV Sitterswald) gegen Meister der Kreisliga B Saarbrücken (SV Saar 05 Saarbrücken Jugend). Tabellen-Achter der Kreisliga A Warndt (SV Hermann-Röchling-Höhe, SF Heidstock oder SV Rockershausen) gegen Meister der Kreisliga B Saarlouis (FV Picard oder SV Düren-Bedersdorf). Tabellen-Achter der Kreisliga A Saar (SSV Pachten) gegen Meister der Kreisliga B Merzig (SV Honzrath). Tabellen-Achter der Kreisliga A Hochwald (Besseringen, Orscholz, SG Obermosel oder Merzig) gegen Meister der Kreisliga B Losheim (Nalbach-Piesbach oder Wahlen). sem


Die Vereine, die ein Entscheidungsspiel austragen, sind vom Verbandsspielausschuss des SFV zu einer Besprechung am Sonntag, 24. Mai, um 19.30 Uhr in den Medienraum der Sportschule in Saarbrücken eingeladen. Dabei werden die jeweiligen Spieltermine – die ersten Entscheidungsspiele sollen schon am Mittwoch, 27. Mai, über die Bühne gehen – und die Spielorte festgelegt. Außerdem werden Hinweise zur Spielberechtigung, zum Austragungsmodus und zur Abrechnung bei Entscheidungsspielen gegeben. sem

Marc Schaber, 22. Mai 2009

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, 22. Mai 2009, Sportteil, Seite B3

 
 designed by matz1n9er © 10/03