Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Hallenturnier - Fairer Kampf um jeden Ball    [Ändern]

Auersmacher gewinnt Turnier der DJK Ballweiler-Wecklingen in Blieskastel - Sportlich war der Famecha-Cup der DJK Ballweiler-Wecklingen in Blieskastel ein Erfolg. Mit dem verdienten Sieger SV Auersmacher. Unangenehme Nebenwirkung: Langfinger waren in den Kabinen am Werk.

Verbandsligist SV Auersmacher gewann am Samstagabend den 2. Hallen-Famecha-Cup der DJK Ballweiler-Wecklingen im Freizeitzentrum Blieskastel. Fast 500 Zuschauer verfolgten dieses Qualifikationsturnier zum Masters des Saarländischen Fußball-Verbandes. Das war gegenüber der Premieren-Veranstaltung aus dem Vorjahr eine Steigerung um 100 Prozent. Im gesamten Turnierverlauf gab es keine einzige Rote Karte.

„Die insgesamt 16 Mannschaften gingen sehr fair zur Sache, so dass die souverän auftretenden Schiedsrichter keinerlei Probleme hatten“, freute sich Thomas Stopp, der erste Vorsitzende der DJK Ballweiler-Wecklingen. Allerdings gab es auch einen kleinen Wermutstropfen: Die Spieler der Sportfreunde Reinheim wurden in der Kabine bestohlen und reisten vorzeitig ab. „Die Reinheimer hatten zum Teil ihre Geldbeutel in der Kabine gelassen. Diese wurden genau wie Kleidungsstücke entwendet. Das war eine ganz große Schweinerei, aber wir als Turnierveranstalter konnten natürlich nichts dafür“, so Stopp.





Da der SV Gersheim aufgrund von Spielermangel seine Turnierzusage zurückgezogen hatte, sprang die DJK Ballweiler-Wecklingen II kurzfristig in die Bresche. In der Vorrunde blieben größere Überraschungen aus, ehe im Viertelfinale Bezirksligist SpVgg. Einöd-Ingweiler nach einem 0:2-Rückstand den Titelverteidiger FSG Schiffweiler noch mit 3:2 aus dem Turnier warf. Mit dem SV Rohrbach (0:2 gegen den SV St. Ingbert) blieb ein weiterer Landesligist auf der Strecke. Außerdem zogen Verbandsligist FC Palatia Limbach (2:4 gegen Ballweiler I) und der SV Habach (1:4 gegen Auersmacher) den Kürzeren.

Im ersten Halbfinale setzte sich Auersmacher in einem wahren Krimi gegen St. Ingbert mit 20:19 im Siebenmeterschießen durch, während Ballweiler beim 7:1 gegen Einöd keinerlei Probleme hatte. Kai Henze rettete anschließend mit seinem Last-Minute-Treffer im Spiel um Platz drei den SV St. Ingbert gegen Einöd ins Siebenmeterschießen, das der SVI mit 5:4 gewann.

Im Endspiel zwischen Auersmacher und Ballweiler traf der fliegende Torhüter David Cuccu zum 1:0, ehe Ballweilers Benni Wendel der Ausgleich gelang. Tim Stegerer und Valentin Solojev machten schließlich Auersmachers 3:1-Sieg perfekt. „Das Finale gewannen wir aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient“, freute sich SVA-Trainer Jörn Birster. „Wir haben technisch guten Fußball gespielt und hätten auch gewinnen können“, erklärte dagegen der Sportliche Leiter der DJK, Dimitrije Dimitrijevic. „Alle 16 Mannschaften des Turniers gingen sehr fair zur Sache.“

Alle Ergebnisse / 2. FAMECHA Cup Halle 2008:

Gruppe A: SV Rohrbach - SV Reiskirchen 5:3; DJK Ballweiler-Wecklingen I - SF Reinheim 7:0; SV Rohrbach - DJK Ballweiler-Wecklingen I 5:0; SV Reiskirchen - SF Reinheim 5:2; SF Reinheim - SV Rohrbach 0:1 (Wertung am Grünen Tisch, nachdem Reinheim nicht angetreten war); SV Reiskirchen - DJK Ballweiler-Wecklingen I 0:5.

Gruppe B: FC Palatia Limbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II 3:0; SV St. Ingbert - SG Erbach 5:1; FC Palatia Limbach - SV St. Ingbert 2:1; DJK Ballweiler-Wecklingen II - SG Erbach 2:5; SG Erbach - FC Palatia Limbach 2:4; DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV St. Ingbert 0:11.

Gruppe C: SV Auersmacher - SpVgg. Einöd-Ingweiler 2:1; SpVgg. Quierschied - FC Bierbach 5:1; SV Auersmacher - SpVgg. Quierschied 7:1; SpVgg. Einöd-Ingweiler - FC Bierbach 6:2; FC Bierbach - SV Auersmacher 1:10; SpVgg. Einöd-Ingweiler - SpVgg. Quierschied 6:1.

Gruppe D: FSG Schiffweiler - SV Habach 1:1; ASC Dudweiler - SV Ixheim 2:2; FSG Schiffweiler - ASC Dudweiler 5:4; SV Habach - SV Ixheim 7:1; SV Ixheim - FSG Schiffweiler 0:9; SV Habach - ASC Dudweiler 3:3.

Viertelfinale: SV Rohrbach - SV St. Ingbert 0:2; FC Palatia Limbach - DJK Ballweiler-Wecklingen I 2:4; SV Auersmacher - SV Habach 4:1; FSG Schiffweiler - SpVgg. Einöd-Ingweiler 2:3.

Halbfinale: SV St. Ingbert - SV Auersmacher 4:4 (19:20 nach Siebenmeterschießen); DJK Ballweiler-Wecklingen I - SpVgg. Einöd-Ingweiler 7:1.

Spiel um Platz Drei: SV St. Ingbert - SpVgg. Einöd Ingweiler 4:4 (9:8 nach Siebenmeterschießen).

Finale: SV Auersmacher - DJK Ballweiler-Wecklingen I 3:1.

Die 35 Masterspunkte und das Preisgeld von 1200 Euro wurden folgendermaßen aufgeteilt: SV Auersmacher: 17,5 Punkte und 600 Euro; DJK Ballweiler-Wecklingen I: 8,75 Punkte und 300 Euro; SV St. Ingbert: 5,25 Punkte und 200 Euro; SpVgg. Einöd-Ingweiler: 3,50 Punkte und 100 Euro.

Marc Schaber, 29. Dezember 2008

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, 29. Dezember 2008, Regionalteil St. Ingbert, Seite C7

 
 designed by matz1n9er © 10/03