Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
SV Altheim-Böckweiler mit 4 Neuzugägengen    [Ändern]

Trainer Dirk Lang hat 18-köpfigen Kader zur Verfügung – Ziel ist Aufstieg in die Bezirksliga – Maximal 45 bis 50 Gegentore. Äußerst optimistisch blickt Trainer Dirk Lang vom SV Altheim-Böckweiler der kommenden Saison in der Kreisliga A Bliestal entgegen. In der Sommerpause fanden gleich vier neue Spieler den Weg nach Altheim.

Altheim/Böckweiler. Oliver Reitnauer, Neuzugang beim Kreisligisten SV Altheim-Böckweiler, ist 27 Jahre alt und offensiver Mittelfeldspieler. Er kommt vom Liga-Rivalen SC Blieskastel-Lautzkirchen. „Ich kann ihn auf beiden Außenbahnen einsetzen. Für einen Mittelfeldspieler strahlt er eine große Torgefahr aus. Vor allem besticht Oliver durch seine Ruhe vor dem gegnerischen Tor“, lobt Lang seinen neuen Spieler. Ebenfalls aus Blieskastel kommt Sascha Prechtl (26), der in Altheim im Sturm zum Einsatz kommen soll. Lang erhofft sich von Prechtl eine deutliche Entlastung seines Torjägers Rüdiger Hauck. Auch Oliver Novack ist Angreifer. Der 24-Jährige des VB Zweibrücken soll in der zweiten Mannschaft an der Seite von Sebastian Weinmann stürmen, damit es auch mit der Reserve in der kommenden Runde bergauf geht. Dagegen ist der dritte neue Angreifer Michael Berwind für die erste Mannschaft vorgesehen. Er ist 32 Jahre alt und kommt von der SG Webenheim-Mimbach. „Dort wurde er in der Abwehr eingesetzt. Für mich ist Michael jedoch auf dieser Position verschenkt. Er hat einen hervorragenden Torabschluss und geht dorthin, wo es weh tut. Michael soll hier für mehr Flexibilität und Variationsmöglichkeiten im Angriff sorgen“, erläutert Lang.

Mit David Sandmeier (SF Walsheim) und Manuel Schnur (SG Parr Medelsheim/Brenschelbach) verließen zwei Spieler den SVA, der in der vergangenen Saison 62 Gegentreffer kassierte. „Aufgrund der anstehenden Spielklassenreform will ich hoch in die Bezirksliga. Allerdings dürfen wir dazu künftig maximal 45 bis 50 Gegentore kassieren. Nachdem wir nun einen qualitativ und quantitativ besseren Kader haben, sollte uns das sichtlich beflügeln“, wagt Altheims Trainer einen Blick in die Zukunft.
Auch die beiden Offensivkräfte Jan Keller und Klaus Schunck spielen in den Planungen von Dirk Lang eine wichtige Rolle. Lang plant mit einem Kader von 18 Spielern für die erste Mannschaft, die noch folgende Testspiele bestreitet: Samstag, 26. Juli, 16 Uhr, zu Hause gegen TuS Steinbach II; Montag, 28. Juli, bei den Blieskasteler Stadtmeisterschaften in Wolfersheim, 19.50 Uhr, gegen die SG Parr Medelsheim/B.; Freitag, 1. August, auf dem Sportfest in Ormesviller, 19.15 Uhr, gegen Vollmunster; Sonntag, 3. August, in Ormesviller, Spiel um Platz drei oder Finale.

Marc Schaber, 29. Juli 2008

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, Lokalausgabe St. Ingbert, 25. Juli 2008, Seite C8

 
 designed by matz1n9er © 10/03