Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
22. Mai 2008: Trofeo Karlsberg startet beim SCB    [Ändern]

Sie ist deutschlandweit das prestigeträchtigste Fahrradrennen im Nachwuchsbereich und zählt weltweit ebenfalls zu den angesagtesten Radrennen, in denen sich Talente aus allen Herren Ländern auf das Rad schwingen. Die Rede ist von der Trofeo Karlsberg, deren 21. Auflage am Donnerstag, dem 22. Mai, 16 Uhr, in Blieskastel startet.

20 Nationalmannschaften aus 19 Ländern mit jeweils sechs Fahrern werden an vier Tagen bis zur Zielankunft am Sonntag, dem 25. Mai, in Gersheim rund 429 Kilometer zurücklegen. Dabei wird den besten Nachwuchsfahrern der Welt bei 31 steilen Anstiegen und einem Kräfte zehrenden Einzelzeitfahren alles abverlangt. Ex-Olympiasieger und Weltmeister Andreas Walzer nannte die 21. Trofeo eine „Ochsentour, die nichts für Weicheier ist“. „Das ist das härteste Rennen im Nachwuchsbereich und dort setzen sich am Ende auch nur die Besten durch“, so Walzer bei der Präsentation der Trofeo, die als einziges Juniorenrennen in Deutschland in die Wertung des Nations-Cup eingeht. „Wir sind stolz darauf, so ein Ereignis ausrichten zu dürfen. Es ist Werbung für eine ganze Region“, freut sich Lothar Kruft, der Bürgermeister von Gersheim. Für Peter Koch, den Präsidenten des Saarländischen Radfahrerbundes, ist die 21. Trofeo sogar „unser Olympia“. Und blickt man auf die großen Namen der Teilnehmer in den vergangenen Jahren – wie Jan Ullrich, Bobby Julic oder Jörg Jaksche – so weiß man sofort, dass der Sieger in Gersheim durchaus Potential hat, die größten Radrennen der Welt zu gewinnen.



Quelle: Trofeo-Organisatoren



Die große Frage aus saarländischer Sicht: Ist es möglich, dass irgendwann auch mal ein Saarländer ganz vorne bei der Trofeo mitfährt? Ja, es ist möglich. Michael Hümbert vom RSV Überherrn ist in diesem Jahr mit der Junioren-Nationalmannschaft bei der Trofeo dabei. Hümbert ist das größte Saarländische Talent auf dem Rad der vergangenen Jahrzehnte, wurde im Juniorenbereich bereits Deutscher Meister und kam bei der diesjährigen Toskana-Rundfahrt als Vierter ins Ziel. „Die Trofeo zu gewinnen wäre ein Traum. Doch das ist nicht planbar. Wir werden als Team agieren und je nach dem, wer von uns in der Spitzengruppe dabei ist, fahren alle für diesen Fahrer“, erklärt Michael Hümbert die Trofeo-Taktik. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass gerade Lokalmatador Hümbert der Spitzenfahrer seines Teams ist und vielleicht in Gersheim für eine Überraschung sorgen kann. Und auch wenn es am Ende für den Saarländer nicht nach ganz oben auf das Treppchen reicht, eine tolles Radsportspektakel werden die Fans bei der 21. Trofeo sicher erleben.

Die Etappen:

Der erste Etappe der Trofeo Karlsberg 2008 führt am Donnerstag, dem 22. Mai, von Blieskastel, Start: 16 Uhr, über 102,8 Kilometer nach Saarbrücken, Ziel: etwa um 18.30 Uhr.

Die zweite Etappe beginnt am Freitag, dem 23. Mai, um 15.50 Uhr in Homburg und führt über 97,2 Kilometer nach Wittersheim, wo die Ankunft für 18.30 Uhr geplant ist.

Die dritte Etappe am Samstag, dem 24. Mai, ist in zwei Teile gegliedert. Morgens um neun Uhr startet in Böckweiler ein Einzelzeitfahren über 11, 7 Kilometer bis nach Altheim. Die zweite Samstagsetappe beginnt um 15.30 Uhr in Völklingen und führt über 77,7 Kilometer nach Großrosseln (Ankunft: 17.30 Uhr).

Die Schlussetappe der 21. Trofeo Karlsberg am Sonntag, dem 25. Mai, ist ein Rundparcours von Rimling in Frankreich bis nach Gersheim, der fünf Mal durchfahren werden muss (insgesamt 133,7 Kilometer). Start ist um 10.30 Uhr in Rimling. Gegen 13.30 Uhr steht der Sieger der Trofeo Karlsberg in Gersheim fest.

Marc Schaber, 14. Mai 2008

Quelle: 

Wochenspiegel, Ausgabe Bliestal / Mandelbachtal, 14. Mai 2008, Titelseite

 
 designed by matz1n9er © 10/03