Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Aufholjagd nach Pokalsensation?    [Ändern]

Fußball-Kreisliga A Bliestal: SC Blieskastel nach Sieg gegen Lebach im Aufwind - Am Mittwochabend schafften die Fußballer des SC Blieskastel-Lautzkirchen in der ersten Hauptrunde des Saarlandpokals die große Überraschung und bezwangen den Landesligisten FV Lebach mit 6:5 nach Elfmeterschießen.

Die Gäste gingen bereits in der sechsten Minute durch einen Fernschuss von Daniel Jenal mit 1:0 in Führung. Doch die Antwort des Teams aus der Kreisliga A Bliestal ließ nicht lange auf sich warten, als Flavio Baier Lebachs Schlussmann Volker Müller umkurvte und zum 1:1 einnetzte (8.). Bis zur Pause fielen dann keine weiteren Treffer mehr.
Auch nach dem Seitenwechsel kämpfte der SCB vorbildlich. Ein schnell ausgeführter Freistoß landete bei Baier und es hieß 2:1 (58.). Mit einem 16-Meter-Freistoß rettete Philipp Ochs die klar favorisierten Gäste in die Verlängerung (76.). Er war es auch, der in der 92. Minute den FV Lebach in Führung schoss. Doch Blieskastel gab sich nicht auf und wurde in allerletzter Minute mit dem Ausgleich belohnt. In dieser Situation hatte der eingewechselte Alex Schneider den Pfosten getroffen und Baier besorgte im Nachsetzen mit seinem dritten Tagestreffer das 3:3 (110.).
Im anschließenden Elfmeterschießen brachte Blieskastels Torhüter Markus Müller mit seinen Glanzparaden den FVL schier um den Verstand und sicherte so seinem Team den sensationellen 6:5-Erfolg. „Ich muss meiner Mannschaftein Riesenkompliment machen. Die Jungs haben 120 Minuten lang alles gegeben. In der nächsten Runde hoffe ich nun auf den 1. FC Saarbrücken oder den SV Hasborn, weil eine meiner Arbeitskolleginnen mit Hasborns Angreifer Pascal Dörr liiert ist“, erklärte SCB-Spielertrainer Hans-Peter Harz. Er will nun auch in der Liga eine Aufholjagd starten und am Sonntag das Verfolgerduell in Reinheim gewinnen. Bis auf den beruflich verhinderten Daniel Fuhrmann ist der Kader komplett.

Weiterführende Links:

Alles zum Saarlandpokal

Marc Schaber, 20. Oktober 2007

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, 20. Oktober 2007, Lokalteil St. Ingbert, Seite C9

 
 designed by matz1n9er © 10/03