Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
DFB-Schulfußball Offensive    [Ändern]

Eine Schulstunde der ganz besonderen Art durften die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Blieskastel, Kirchberg-Schlossberg am Hauptstandort in Lautzkirchen erleben. Schulleiter Klaus Bohr konnte nach dem Fußballlied „Der Theodor, der Theodor, der steht bei uns im Fußballtor…“ neben Herrn Konrad vom Saarländischen Fußballbund auch Herr Legrum von der Stadt Blieskastel, sowie die beiden Jugendtrainer Steffen Treitz vom FC Bierbach und Mark Schaber vom SC Blieskastel-Lautzkirchen begrüßen.

Nachdem die Kinder der letztjährigen Fußball AG mit dem Ball einige Kostproben ihres schon beachtlichen Könnens gezeigt haben, unterhielt sich der Vertreter des Saarländischen Fußballbundes mit den Kindern über die Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2006. Hier erinnerten sich die Kinder noch an viele Einzelheiten, so zum Beispiel an die meisten der 32 teilnehmenden Mannschaften. Herr Konrad war aber auch nicht mit leeren Händen gekommen. Er hatte ein Paket mitgebracht, dass er dann zusammen mit Marc Hauck und Lena Aichuba aus der Klasse 4.1 auspackte.





Zum Vorschein kamen für die Schule fünf Lederfußbälle, denen allerdings noch Luft fehlte, eine Ballpumpe, sowie 10 gelbe und 10 blaue Überziehleibchen. Für die einzelnen Klassen gab es noch Plakate uns Stundenpläne mit dem Bild der Fußballnationalmannschaft. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „1 und 2 und 3 und 54, 74, 90, 2010“ wurden die Gäste dann aus der Schulturnhalle verabschiedet. Mit dieser im September 2006 gestarteten Aktion möchte der Deutsche Fußballbund seine gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen um mithelfen Defizite im gesundheitlichen- und sozialen Bereichen zu verringern.

Marc Schaber, 29. März 2007

Quelle: 

Blieskastler Nachrichten, Ausgabe Nr. 13/2007, 30. März 2007, Seite 43

 
 designed by matz1n9er © 10/03