Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Stadtmeisterschaft: DJK Ballweiler darf feiern    [Ändern]

Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaft: Der Favorit aus der Landesliga setzte sich durch. Der neue Fußballmeister der Stadt Blieskastel heißt DJK Ballweiler. Der Landesligist siegte am Sonntagabend im Endspiel mit 5:2 über den SV Breitfurt, der im Rahmen seines 80-jährigen Bestehensdie Stadtmeisterschaft ausrichtete.

Breitfurt. Den Grundstein zur Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaft legte die DJK Ballweiler bereits am Samstag im ersten Halbfinale beim 2:0 über den Titelverteidiger FC Bierbach. Für das Team von Trainer Frank Walle trafen Erkan Taze und der Neuzugang des FC Limbach, Jens Hartz. Als zweiter Finalteilnehmer qualifizierte sich der SV Breitfurt mit einem 4:0 über den SV Alschbach. Sandor Haas, Benjamin Schwarz, Marco Zola und David Gentes hatten SVA-Keeper Karsten Blatt überwunden.
Ausgeglichen war am Sonntag die Partie um Platz drei zwischen dem FC Bierbach und dem SV Alschbach. Der FCB, Aufsteiger in die Bezirksliga, siegte letztlich glücklich durch ein Tor von Spielertrainer Volker Barth mit 1:0. Der B-Kreisligist Alschbach konnte dagegen seinen Chancen nicht verwerten.





Das Endspiel zwischen Ballweiler und Breitfurt bot in der ersten Hälfte spannenden und guten Fußball. Der SV Breitfurt, der verletzungsbedingt mit Feldspieler Sven Ruffing im Tor antreten musste, geriet schon nach vier Minuten durch Jens Hartz in Rückstand. Mit dem 2:0 in der 20. Minute legte sich der SVB selbst ein „Ei ins Nest“, denn nach einem Eckball lenkte ein Akteur den Ball unhaltbar in den Winkel des eigenen Tores.
Der Landesligist um Trainer Frank Walle versäumte es danach, den Sack frühzeitig zuzumachen. Hartz und Erkan Taze trafen mit Kopfbällen nur die Latte. So kamen die Hausherren nach Pass von Gentes durch Benjamin Schwarz zum Anschlusstreffer. Der gleiche Spieler schaffte kurz vor der Pause den viel umjubelten 2:2-Gleichstand.
Nach dem Wechsel war der Landesligist spielbestimmend, kombinierte geschickt aus dem Mittelfeld und ging durch Jens Hartz (49.) mit 3:2 in Führung. Einen weiten Pass von Christian Esser schob Erkan Taze zum vorentscheidenden 4:2 überlegt am Torhüter vorbei ins Netz. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte Esser (71.) per Foulelfmeter. Schiedsrichter Achim Schmitt vom SV Brenschelbach war im Endspiel ein sicherer Leiter.

Marc Schaber 1. August 2006

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, 1. August 2006, St. Ingberter Lokalteil, Seite B5

 
 designed by matz1n9er © 10/03