Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Saar 05 gewinnt Turnier des SV Rohrbach    [Ändern]

Der SV Saar 05 Jugend hat das Qualifikationsturnier zum Fußball-Hallenmasters in der Ingobertushalle gewonnen. Im Finale schlugen die Saarbrücker den TuS Rentrisch mit 5:1. Favorit Ballweiler wurde Dritter.

Der SV Saar 05 Saarbrücken Jugend hat am Wochenende das zweitägige Fußball-Qualifikationsturnier des SV Rohrbach zum 19. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes am 6. Februar in der Hermann-Neuberger-Halle gewonnen. Insgesamt waren 650 Zuschauer in der St. Ingberter Ingobertushalle beim Autohaus-Herges-Cup vor Ort. Im Finale bezwang die Mannschaft vom Kieselhumes den TuS Rentrisch deutlich mit 5:1. Rang drei ging nach einem 4:3-Erfolg über den Gastgeber SV Rohrbach an die DJK Ballweiler-Wecklingen.

Im Endspiel war Rentrisch durch einen fulminanten Weitschuss seines Schlussmanns Thorsten Traudt, der zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde, mit 1:0 in Führung gegangen. Doch danach nahm Saar 05 das Heft in die Hand und drehte durch Treffer von Filip Milic, Janis Kany, Guiseppe Giangreco, Philipp Kuhnen und Alexander Hank den Spieß um. „Das Finale war letztlich eine klare Sache für uns. Wir spielen jetzt noch die Turniere des SV Auersmacher und des FC Riegelsberg. Eigentlich dürfte in Sachen Masters-Qualifikation nichts mehr anbrennen. Es ist klasse, in Völklingen mit dabei zu sein“, freute sich Saar 05-Spieler Guiseppe Giangreco. Aber auch der Rentrischer Trainer Dirk Lang war alles andere als unzufrieden: „Wir haben erst aufgrund des späten Ausgleichs gegen den SV Oberwürzbach die Gruppenphase überstanden, konnten uns aber danach bis zum Finale kontinuierlich steigern.“





Viel spannender als das Finale war das Spiel um Platz drei. Damir Schumacher und Carsten Trapp, der mit 16 Treffern als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet wurde, brachten die DJK Ballweiler-Wecklingen mit 2:0 in Führung. Danach glichen Dirk Schweitzer und Neuzugang Patrick Bugarcici (SV Beeden) für Rohrbach aus. In Überzahl – Schumacher musste eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe verbüßen – erzielte wiederum Schweitzer das 3:2 für den Gastgeber. Letztlich sorgten aber Ballweilers Trapp und Christian Esser, mit 13 Treffern zweitbester Torschütze der Veranstaltung, für die Wende.

Im ersten Halbfinale zwischen Ballweiler und Rentrisch hatte es nach der regulären Spielzeit 2:2 und nach der Verlängerung 3:3 gestanden. Im fälligen Siebenmeterschießen war ausgerechnet der Rentrischer Torhüter Traudt als letzter Schütze erfolgreich und sorgte für den 7:5-Erfolg. Im zweiten Spiel der Vorschlussrunde hatten Milic, Patrick Romahn, Toni Gerasch und Kany für Saar 05 getroffen. Die Rohrbacher steuerten zum zwischenzeitlichen 0:2 ein Eigentor bei. Den Ehrentreffer zum 1:5-Endstand erzielte Jan Weydmann.

Marc Schaber, 11. Januar 2011

Quelle: 

Saarbrücker Zeitung, 11. Januar 2011, Lokalteil St. Ingbert, Seite C9

 
 designed by matz1n9er © 10/03